Besentage vom 12. bis 17. März

Dorstener räumen ihre Stadt auf

Dorsten - Vom 12. bis 17. März ist wieder Großreinemachen in der Stadt. Im vergangenen Jahr machten über 2000 Menschen mit und sammelten mehr als 20 Tonnen Müll. Da können andere Städte, gemessen an der Einwohnerzahl, nicht mithalten.

Ein bisschen Stolz schwingt immer mit, wenn Bürgermeister (als Schirmherr), Abfallberaterin (als Organisatorin) und der Verein "Sag Ja zu Dorsten" (als Sponsor) zur Pressekonferenz für die Besentage einladen.

Aktionswoche ist ein Selbstläufer

Denn eigentlich ist die Aktionswoche im März ja ein Selbstläufer. In anderen Städten gibt es das kollektive Müllsammeln auch, "aber Dorsten", da legt sich Bürgermeister Tobias Stockhoff nach ausgiebiger Internet-Recherche fest, "ist spitze". Mit dem symbolischen Besen, wohlgemerkt. Viele Menschen, ob Groß oder Klein, machen jedes Jahr mit. Auch Emma und Rosalie aus dem Kindergarten St. Antonius haben vergangenes Jahr ihren Beitrag geleistet. Denn wenn Dorsten schon nicht besenrein ist, kann ein bisschen Umwelterziehung sicherlich nicht schaden.

Verdienter Lohn

Den verdienten Lohn für die unappetitlichen Mühen konnten die beiden Mädchen am Freitag (2.2.) in Augenschein nehmen. "Ihr" Kindergarten war im letzten Jahr als Empfänger des Sponsorenpreises ausgelost worden. Und so steht mittlerweile auf dem Spielplatz am Harold-Allen-Ring in Holsterhausen, unweit des Kindergartens, eine große Reifen-Schaukel. Schwung erhofft sich Abfallberaterin Ursula Eickmeier auch für die Besentage 2018.

Handschuhe und Müllsäcke

Ab sofort nimmt sie Anmeldungen für die Aktionswoche vom 12. bis 17. März entgegen. "Handschuhe und Müllsäcke stiften wir", sagt sie. Faule Ausreden werden also nicht akzeptiert. Die Besentage enden wie immer mit einer großen Besenparty im Entsorgungsbetrieb, Kinderprogramm, Tombola und Sponsorenpreis inklusive. Essen und Getränke für die "Müllschlucker" gibt es auch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche

Kommentare