Betrug

Polizei warnt vor reisenden Handwerkern in Dorsten

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor reisenden Handwerkern einer angeblich irischen Asphaltbaufirma, die zurzeit in Dorsten unterwegs sind.

Am Mittwochmorgen sprachen Handwerker den 33-jährigen Eigentümer eines Hauses an der Halterner Straße an.

Mündlich auf einen Preis geeinigt

Laut Auskunft von Polizeisprecher Michael Franz boten sie dem Dorstener an, seine Hofeinfahrt zu teeren. Man einigte sich mündlich auf einen Preis und die Handwerker legten los. Als die Arbeiten mittags erledigt waren, wollten die Männer sehr viel mehr Geld, als vorher vereinbart worden war. "Außerdem waren die Arbeiten auch nicht zur Zufriedenheit des Auftraggebers ausgeführt worden. Deshalb verweigerte der Dorstener zunächst die Bezahlung. Dann drohten sie dem 33-Jährigen, woraufhin dieser den erhöhten Preis zahlte", so Michael Franz. Der Dorstener erstattete Anzeige, das Ermittlungsverfahren läuft.

Niemals mündlich Geschäfte zwischen Tür und Angel vereinbaren!

Michael Franz warnt dringend vor solchen Geschäften, die mündlich zwischen Tür und Angel vereinbart werden. "Lassen Sie sich nicht überrumpeln und ein schriftliches Angebot geben. So kann man auch noch Vergleichsangebote einholen und am besten direkt von einem ortsansässigen Unternehmen." Im Zweifelsfall, vor allem auch, wenn man sich bedroht fühle, solle man die Polizei über den Notruf 110 informieren, rät Michael Franz. Grundsätzlich warne die Polizei vor reisenden Handwerkern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil

Kommentare