+
Lieber unfreundlich sein als abgezockt werden.

Lieber unfreundlich sein als betrogen werden

Keine ganz neue Masche: Stadt Dorsten warnt vor "Familienberatern"

Die Stadt Dorsten warnt vor selbst ernannten „Familienberatern“, die aktuell auf Senioren zugehen, um auf die angebliche Möglichkeit einer Pflegebeihilfe aufmerksam zu machen. Die angeblichen „Berater“ behaupten, im Namen der Stadt unterwegs zu sein. Dazu stellt die Stadtverwaltung ausdrücklich fest: Es sind keine „Berater“ beauftragt worden.

Der Hintergrund der nicht ganz neuen Masche dürfte wieder einmal sein, älteren Menschen Versicherungen oder ähnliche Produkte aufzuschwatzen. In mindestens einem Fall fühlte sich einer der angesprochenen Senioren unangenehm „ausgefragt“, berichtet die Stadt. 

Die dringende Warnung: Bürger, die von „Beratern“ angesprochen werden, können sich im Zweifel ans Sozialamt Dorsten unter 0 23 62 / 66 42 51 wenden. Beim geringsten Verdacht, dass es um mehr geht, als nur um das Aufschwatzen irgendeiner Leistung, ist die Polizei unter dem Notruf ( 110 der richtige Ansprechpartner.

Echte Hilfe und Unterstützung bei Fragen rund um die Pflege finden Bürger im Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) im Dorstener Verwaltungsgebäude Bismarckstraße 1 a, 0 23 62 / 66 44 20 oder 0 23 62 / 66 42 99  www.dorsten.de/Verwaltung/Rathaus/BIP_Beratungscenter.asp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare