+
Die neuen Bänke wurden verschandelt, aber schnell wieder gesäubert.

Fußgängerzone

Graffiti verunzierten die neue Möblierung in der Innenstadt

Die gerade erst aufgestellten Mülleimer und Bänke in der Lippestraße wurden in den vergangenen Tagen mit Farbschmierereien verunstaltet. Der Baustellenbeirat reagierte mit Fassungslosigkeit.

Der Baustellenbeirat verschaffte sich in dieser Woche einen Überblick über den Fortschritt der Arbeiten auf dieser Großbaustelle. 5,4 Mio. Euro investiert die Stadt mit Unterstützung von Europäischer Union, Bund und Land, damit die Dorstener Innenstadt schöner wird.

Der Baustellenbeirat, der sich aus interessierten und engagierten Bürgern sowie aus Vertretern von Verbänden zusammensetzt, begleitet die Maßnahme seit 2017. Er greift Hinweise und Anregungen auf und bringt diese in die Maßnahmenumsetzung ein. Vor diesem Hintergrund reagierten die rund 20 Aktiven mit Fassungslosigkeit, wie Chaoten die Bemühungen zur Aufwertung der Innenstadt torpedieren.

Das ist Sachbeschädigung und kein Kavaliersdelikt

„Graffiti sind kein Kavaliersdelikt. Das ist Sachbeschädigung und eine Straftat“, macht Nina Laubenthal, als Erste Beigeordnete auch Ordnungs- und Rechtsdezernentin, ihrem Ärger Luft. Der reine Sachschaden von mehreren hundert Euro allein in diesem Fall treffe jeden einzelnen Bürger.

RN

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare