+
Frank Buchholz und Björn Freitag sind wieder mit dem Hausboot unterwegs.

Neue Staffel startet im TV

Dorstener Sternekoch legt schon bald wieder am Heimathafen an - so freut er sich auf die Tour

  • schließen
  • Tobias Ertmer
    Tobias Ertmer
    schließen

Sein Restaurant „Goldener Anker" ist überregional bekannt und mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Aktuell geht der Dorstener Fernsehkoch wieder an Bord. Aber nicht alleine.

Seit dem 26. August (20.15 Uhr) läuft im WDR-Fernsehen die neue Staffel der Reihe „Lecker an Bord". Jeden Montag gehen dann die beiden Köche Björn Freitag und Frank Buchholz auf kulinarische Entdeckungsreise. Dieses Mal führt die Strecke im Hausboot über die Kanäle vom Niederrhein bis ins nördliche Ruhrgebiet. Immer entlang der Römerroute.

Björn Freitag legt in der Nähe seines Elternhauses an

Das dürfte den TV-Köchen gelegen kommen: So starten sie mit dem Hausboot „unaone“ in der ersten Folge zwischen Wesel und Hünxe über den Kanal. 

Die Fernsehköche sind gute Freunde. 

"Wir sind wieder in derselben Besatzung unterwegs, kennen uns also schon sehr gut", verrät Björn Freitag über die neue Staffel. Festgemacht wird in der zweiten Folge (2. September) dann in Björn Freitags Heimatstadt Dorsten - ganz in der Nähe seines Restaurants und Elternhauses „Goldener Anker“, in dem er noch heute lebt und arbeitet. "Das ist natürlich toll, wenn ich meinen beiden Mitfahrern meine Heimat zeigen darf. Das macht mich auch ein bisschen stolz", sagt Freitag, der daheim sogar noch eine kleine Party organisiert hat.

Route führt nach Lünen und Dortmund

Später werden die beiden Köche, die schon lange gut befreundet sind, über den Datteln-Hamm-Kanal über Bergkamen, Lünen und Hamm in Richtung Dortmund schippern - der Heimatstadt von Frank Buchholz, der seine berufliche Karriere einst im elterlichen „Meisterhaus“ in Unna begann.

Einen Abstecher machen die Köche dabei auch in Richtung Waltrop: Dort legt das Hausboot am Yachthafen neben dem Schiffshebewerk Henrichenburg an der Stadtgrenze zu Castrop-Rauxel und Datteln an. "Das Schöne an der Tour quer durch die Heimat ist, dass wir Orte und Dinge entdecken, die wir bisher selber nicht kannten. Auch die Lebensmittel, die wir einkaufen, sorgen immer mal wieder für einen Überraschungsmoment", sagt Björn Freitag.

Mit dabei ist Skipper Heinz-Dieter Fröse (l.), der der Ruhepol der Truppe ist.

Begleitet werden die Köche von Skipper Heinz-Dieter Fröse, der Ruhepol des Trios - und mittlerweile ebenfalls gut befreundet mit Buchholz und Freitag. 

Alte Folgen sind in der Mediathek zu sehen

Übrigens: Die neue Staffel „Lecker an Bord“ ist die dritte Tour der Fernsehköche auf dem Hausboot. 2017 ging es über den Dortmund-Ems-Kanal, 2018 unter anderem über die Weser. Die alten Folgen sind in der Mediathek des WDR zu finden. Die neuen Folgen werden ab heute immer montags um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Ein weiterer Dorstener Sternekoch steht derzeit ebenfalls wieder im Fokus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Unfallflucht im Porsche - Hertener Autoverleiher versteht Suchaktion der Polizei nicht
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     
Spaziergänge sind wie ein Hindernislauf - darüber ärgert sich ein Rentner (79)     

Kommentare