Entsorgungsbetrieb ist unterwegs

Weihnachtsbäume werden ab 8. Januar abgeholt

Dorsten - Ab dem 8. Januar werden die Weihnachtsbäume von den Mitarbeitern des städtischen Entsorgungsbetriebes abgeholt. Sollen sie länger in der Wohnung stehen, können sie später direkt im Entsorgungsbetrieb abgegeben werden.

Der Entsorgungsbetrieb holt die Weihnachtsbäume an folgenden Tagen bei den Dorstener Haushalten ab:

Freitag (12. Januar): Hardt, Östrich, Altstadt, Feldmark (nur Freitagsbezirk)

Der Weihnachtsbaum muss am Leerungstag der Abfallbehälter ab 7 Uhr neben der Mülltonne platziert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob an diesem Tag die Restmüll-, Bio-, Papier- oder gelbe Tonne geleert wird. Die Weihnachtsbäume werden von einem separaten Fahrzeug abgeholt.

Baumschmuck entfernen

Lametta, auch kleine Reste, und sonstiger Baumschmuck müssen rückstandsfrei entfernt sein. Diese Fremdstoffe stören bei der Kompostierung der Weihnachtsbäume. Daher dürfen die Bäume auch nicht in Plastiksäcke verpackt werden. Weihnachtsbäume, die länger in der Wohnung stehen, können auch kostenfrei im Entsorgungsbetrieb, An der Wienbecke, abgegeben werden. Eine spätere Abholung durch den Entsorgungsbetrieb ist jedoch nicht möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Tödlicher Unfall in Waltrop, Stau-Frust in Recklinghausen, Pokal-Aus für Citybasket
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat

Kommentare