Festnahme

Zeugen helfen angegriffener Frau in Dorsten

Eine Frau ist in Dorsten von einem Mann angegriffen worden. Doch zwei Zeugen griffen beherzt ein.

Eine 36-jährige Dorstenerin wurde am Samstagmittag von einem Mann angegriffen. Sie war auf einem Fußweg zwischen dem Hohenkamp und der Baldurstraße unterwegs, als ein Mann sie ergriff und zur Seite zog, berichtete die Polizei am Montag.

Als die Frau um Hilfe rief, kamen ihr zwei Zeugen zur Hilfe. Einer rief die Polizei an, der andere nahm die Verfolgung des flüchtenden Tatverdächtigen auf.

Die Beamten konnten den Mann, einen 28-Jährigen, der in Dorsten wohnt, festnehmen. Er wurde zur Wache gebracht und am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Grönland-Debakel - Trump über Dänemarks Reaktion: „So spricht man nicht mit den Vereinigten Staaten“
Grönland-Debakel - Trump über Dänemarks Reaktion: „So spricht man nicht mit den Vereinigten Staaten“
Fleisch könnte teurer werden - warum darunter Tier und Mensch leiden würden
Fleisch könnte teurer werden - warum darunter Tier und Mensch leiden würden

Kommentare