Feuerwehr

Fehlalarm durch Rauchmelder: Feuerwehr steigt über Steckleiter auf Balkon im zweiten Stock

Weil ein Rauchmelder lautstark Alarm schlug, rückte die Feuerwehr Dorsten am Sonntagvormittag zu einem Einsatz in Barkenberg aus.

Am Sonntagmorgen kam es in Barkenberg zu einem Einsatz für die Feuerwehr Dorsten. Ein Heimrauchmelder hatte lautstark angeschlagen und die Nachbarn einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Barkenberger Allee aufgeschreckt.

Umgehend erschienen die alarmierten Einheiten aus Wulfen und der hauptamtlichen Wache nach dem Notruf vor Ort. Nach einer umfangreichen Erkundung konnte allerdings nur das Meldergeräusch ausfindig gemacht werden, nicht aber eine Rauchentwicklung. Aus diesem Grund entschied sich die Einsatzleitung möglichst ohne Sachschäden die Wohnung zu kontrollieren und so sicherzugehen, dass es hier kein Schadensereignis gibt.

Mit Hilfe einer Steckleiter des Löschzugs Wulfen verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zum Balkon einer Wohnung im zweiten Obergeschoss, in der sich niemand aufhielt. Nach genauer Kontrolle der Wohnung gab es hier glücklicherweise kein Feuer. Nur der batterieschwache Rauchmelder wurde ausfindig gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Im Topspiel kassiert der 1. FFC Recklinghausen eine bittere Packung
Im Topspiel kassiert der 1. FFC Recklinghausen eine bittere Packung
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust

Kommentare