Flugunfall

Flugzeug schlug in Dorsten beim Anflug auf die Landebahn auf

Einen Flugunfall gab auf dem Gelände des Segelflugplatzes in Dorsten, als ein Flieger auf die Landebahn aufschlug. Der Pilot hatte dabei Glück im Unglück.

Beim Landeanflug auf den Flugplatz des Luftsportvereins Dorsten (Ovelgünne) kam es nach Angaben der Polizei am Samstag gegen 17.32 Uhr zu einem Unfall, bei dem der Pilot des Flugzeugs leicht verletzt wurde. Die Tragfläche des einsitzigen und einmotorigen Flugzeugs touchierte bei der Landung den Boden. Nachdem es kurz noch an Höhe gewonnen hatte, schlug das Flugzeug mit dem Frontbereich auf die Landebahn. Der Pilot konnte die Kanzel selbstständig verlassen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare