Gemeinschaftliches Singen

So schön machte Dorsten beim Day of Song mit

Dorsten - Rund 1000 Sängerinnen und Sänger haben beim Day of Song in Dorsten mitgemacht. Unser Video zeigt, dass im Creativ-Quartier Fürst Leopold auch ungewöhnliche Klänge zu hören waren.

Handbells? Nie gehört! Das dachten wohl viele im Publikum, als Sabine Podlaha vom städtischen Kulturbüro die Oberstufenschüler des Gelsenkirchener Max-Planck-Gymnasiums angekündigte. Jede Glocke steht für einen Ton, und unter der Leitung des Wulfeners Lukas Czarnuch harmonierte das kleine Orchester ganz wunderbar.

Handbells statt Kirchenglocken

Und ja, die Handbells ersetzten die (viel zu weit entfernte) Kirchenglocke und läuteten den Day of Song 2018 im Creativ-Quartier Fürst Leopold stimmungsvoll ein, der wie gewohnt mit dem Steigerlied eröffnet wurde. Da stimmten alle Sänger und Zuhörer aus Dorsten und Nachbargemeinden gerne mit ein und bildeten in den folgenden Minuten den größten Chor der Stadt.

Begonnen hatte der Day of Song mit einem Gemeinschaftskonzert Dorstener Kindergärten. Auch da machten vielen Erwachsene bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen gerne mit. Bürgermeister Tobias Stockhoff strahlte auch ob der großen Resonanz. "Das schreit nach einer Wiederholung. Uns liegt das Singen in Dorsten sehr am Herzen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare