Jubiläumsverein

"1000 Jahre Lembeck" wird zum Jahresende aufgelöst

Der Jubiläumsverein "1000 Jahre Lembeck" wird aufgelöst. Zurück bleiben viele Erinnerungen an das Jahr 2017 und ein neuer "Willkommenshügel". Geld muss auch noch ausgegeben werden.

Nach gut fünf Jahren wird der Verein "1000 Jahre Lembeck" zum Ende des Jahres 2018 aus dem Vereinsregister gestrichen. Aus diesem Anlass trafen sich alle Verantwortlichen am Willkommenshügel, um Rückschau zu halten und einen Ausblick in die Zukunft zu geben, aber auch um das neue Willkommensbanner vorzustellen und einzuweihen.

Nachbarn pflegen den Willkommenshügel

Den "Hügelnachbarn" vom Schlaunweg und von der Straße Am Hagen wurde ausdrücklich dafür gedankt, dass sie sich so intensiv um die Pflege des neuen Willkommenshügels kümmern. Die in der Nähe des neuen Lembecker Wahrzeichens wohnenden Nachbarn haben sogar eine "Hügel-App" eingerichtet, um die notwendigen Pflegetermine bequemer absprechen zu können. Demnächst soll noch eine Wasser- und eine Stromleitung auf Kosten des Vereins 1000 Jahre Lembeck verlegt werden, um das Lembecker Nesselblatt-Wappen anstrahlen zu können und um den Hügel mithilfe einer Wasserpumpe leichter bewässern zu können.

Außerdem wird das große Willkommensschild in Rost-Optik, das längere Zeit am Dorfbrunnen stand, zwischen Hügel und Bus-Wartehäuschen aufgestellt und ebenfalls beleuchtet werden.

Geld ist noch übrig

"Trotz all dieser snoch anstehenden Ausgaben ist immer noch ein beträchtlicher Überschuss vorhanden, der nach Möglichkeit nachhaltig und zum Wohle des gesamten Dorfes Lembeck angelegt und verwendet werden soll", sagt Pressesprecher Ludwig Drüing. "Es gibt bereits einige Ideen, die aber noch weiter entwickelt und ausgearbeitet werden müssen."

Ohne die Spendenbereitschaft der Lembecker Geschäfts- und Privatleute und der Banken, ohne den Verkauf der zahlreichen Jubiläumsprodukte und ohne den unerwartet guten Besuch der zahlreichen Zeltfeste wäre all dies nicht möglich gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft

Kommentare