Konzert

Die 50er- und 60er-Jahre lebten im Treffpunkt Altstadt wieder auf

Beim Konzert am Freitagabend im Treffpunkt Altstadt kamen die Fans der Rock'n'Roll- und Blues-Musik auf ihre Kosten. Zwei Bands machten Stimmung. Den Gästen gefiel die Premiere.

Wir möchten im Treffpunkt Altstadt auch Nischenveranstaltungen anbieten", erklärte Christian Joswig, Leiter des Treffpunkts Altstadt. "Man darf nicht nur Mainstream auf die Bühne stellen, sondern muss ab und zu auch etwas wagen, um ein anderes Publikum anzulocken." Mission erfüllt!

Viele Besucher waren zum ersten Mal im Treffpunkt Altstadt

Viele Besucher bei der Rock?n?Roll-, Beat- und Blues-Night am Freitagabend feierten ihr Debüt im Treffpunkt Altstadt. "Obwohl ich nebenan wohne, bin ich heute zum ersten Mal im Treffpunkt Altstadt", sagte Ralf Ulinsky. "Mir gefällt die Musik richtig gut und es sollte in Dorsten mehr Veranstaltungen wie diese geben." Detlef Roch ergänzte: "Auch ich war bisher noch nie im Treffpunkt. Bisher gab es hier keine Musikveranstaltungen für meine Altersgruppe. Ich genieße den Abend heute: mit Freunden zusammen zu sitzen, ein kühles Bier und schöne Musik."

Musik der 50er- und 60er- Jahre begeisterte

Musikalisch gestalteten zwei Bands den Abend: 50's HarMoni(e) und die in den späten 60er-Jahren sehr populäre Band Vincebus. Während 50's HarMoni(e) Songs aus den 50er-Jahren wieder aufleben ließ, gab es bei Vincebus Rock?n?Roll aus den 60ern. Schon bei den ersten Takten von 50's HarMoni(e) schnippten die Gäste im Treffpunkt Altstadt mit. Songs von Johnny Burnette, The Penguins, Elvis Presley, Johnny Cash, Buddy Holly und anderen Stars ließen die 50er-Jahre, ein Jahrzehnt des musikalischen Umbruchs, wieder aufleben und berührten nicht nur das Herz, sondern gingen vor allem in die Beine. Die Gäste tanzten vor der Bühne.

Stilecht mit Petticoat und knallroten Lippenstift

Sängerin Monika Noack trug stilecht Petticoat und knallroten Lippenstift. Zum Repertoire gehörten nicht nur englischsprachiger Rock?n?Roll, sondern auch deutsche Schlager der 50er Jahre. "Wir werden heute auch das Steigerlied in einer Punk-Version spielen", so Manfred Hemmerling, Schlagzeuger bei Vincebus. Sie haben Spaß an der Musik der 60er-Jahre und diesen Spaß ans Publikum weitergeben wollen die fünf Musiker der in Marl gegründeten Band.

Sie spielten am Freitagabend ausschließlich Coversongs. Mit dabei: "Lady Madonna" von den Beatles, "Sweet Little Sixteen" von Chuck Berry, "You really got me" von den Kinks und andere Evergreens. "Die Songs sind bekannt und die Leute singen bei unseren Konzerten mit", so Manfred Hemmerling. So auch im Treffpunkt Altstadt.

Rund 100 Gäste trotz der Konkurrenzveranstaltungen

Trotz großer Parallelveranstaltungen am Freitagabend, wie die Charts-Party beim Herbstfest auf dem Marktplatz, kamen rund 100 Gäste in den Treffpunkt. Und alle hatten ihren Spaß. "Mir gefällt dieses Konzert gerade wegen dem kleineren Rahmen und der gemütlichen Atmosphäre hier - bei Herbstfest-Party auf dem Marktplatz wäre es mir zu laut und zu voll", sagte eine Besucherin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare