Konzert

Ukrainischer Akkordeonspieler Leonid Ostrovski kommt für Konzerte nach Dorsten

Drei Wochen verbrachte die Dorstenerin Jutta Schauer-Angerer in der Ukraine, um die dortige Jugendarbeit zu unterstützen. Jetzt folgt der Gegenbesuch eines Konzertmeisters.

Im November vergangenen Jahres wagte die Dorstenerin Jutta Schauer-Angerer ein Abenteuer. Die Organisation Senior Experten Service (SES) entsandte die langjährige Herbergsmutter der Jugendherberge Lembeck in die Ukraine. Mit ihrer Expertise sollte Schauer-Angerer helfen, neue Konzepte für den Bereich Jugend und Kultur in der Nähe der Stadt Sumy zu entwickeln.

Vor Ort lernte Schauer-Angerer einen "begnadeten Akkordeonspieler" kennen, "der sich unheimlich freuen würde, wenn er hier in Dorsten mal seine Künste zeigen könnte", wie sie damals im Gespräch mit der Dorstener Zeitung erzählte. Kein halbes Jahr später wird das Vorhaben in die Tat umgesetzt.

Konzertmeister Leonid Ostrovski gibt in der letzten März-Woche drei Konzerte in Dorsten. Er spielt am Donnerstag (28. März) um 10.30 Uhr im Altenheim Maria-Lindenhof. Am Freitag (29. März, 16 Uhr) spielt er im Rahmen der Lesung des Autors Reinhart Zuschlag im Leo und am Samstag (30. März, 19 Uhr) gibt er ein weiteres Konzert im Pfarrheim St. Antonius im Anschluss an die Messe. Der Eintritt ist jeweils frei.

Leonid Ostrovski und seine Frau verbringen eine ganze Woche in Dorsten. Auf dem von Jutta Schauer-Angerer zusammengestellten Programm stehen neben den Konzerten auch Sightseeing in Dorsten und der näheren Umgebung sowie ein Ausflug nach Celle, der Partnerstadt von Sumy.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare