Leichenfund

Campingplatzbetreiber entdeckten Leiche eines Mannes im Östricher Teich

Schrecklicher Fund am Morgen: Campingplatzbetreiber am Brückenweg entdeckten eine Leiche in einem der Teiche, die im nordwestlichen Bereich des Campingplatzes "Schult im Anker" liegen.

Die Polizei war gegen 8.45 Uhr alarmiert worden. Die Taucher der Feuerwehr zogen dann den toten Mann aus dem Wasser.

Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. "Es gibt zurzeit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden", sagt Polizeisprecherin Ramona Hörst. Der Tote sei noch nicht 100-prozentig identifiziert, sodass man zur Stunde noch keine Angaben zur Person machen könne. Auch stehe noch nicht fest, ob die Staatsanwaltschaft eine Obduktion anordne. Möglicherweise gebe es im Laufe des Donnerstags weitere Informationen, so Hörst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
A2: Auffahrt in Richtung Hannover ist für zwei Wochen gesperrt
A2: Auffahrt in Richtung Hannover ist für zwei Wochen gesperrt

Kommentare