Lions-Adventskalender

Hinter 24 Kalender-Türchen verstecken sich wieder attraktive Preise

Zum 13. Mal legt der Lions Club Dorsten-Wulfen einen Adventskalender auf. 3300 Exemplare gehen jetzt in den Verkauf, nicht jedes entpuppt sich als Glückslos. Dennoch gibt es immer Gewinner.

Das Titelbild für den Lions-Adventskalender 2018 hat Emmelie Herdan von der Urbanus-Schule in Rhade gemalt. Sie und ihre Mitschüler fuhren am Donnerstag in Begleitung von Lehrern und Eltern mit dem Zug in die Innenstadt, weil in der Sparkasse Vest eine Ausstellung mit ihren im Rahmen eines Wettbewerbs gemalten Bildern eröffnet wurde.

Ausstellung mit Kalenderblätter wurde eröffnet

Lions-Präsidentin Alice König, Bürgermeister und Schirmherr Tobias Stockhoff sowie Sparkassendirektor Matthias Feller nahmen sie in Empfang. "Mit Feuereifer habt ihr viele schöne Kunstwerke gemalt", bedankte sich Lions-Präsidentin Alice König für die Schaffensfreude der Schülerinnen und Schüler und gleichzeitig bei den Lehrern für die hervorragende Unterstützung. Vier Preisträger wurden mit je einem Kalender und Geld für die Klassenkasse (gesponsert von der Sparkasse Vest) bedacht: Emmelie Herdan, Daria Simioneasa, Frieda Steffens und Sofia Yaremchuk.

Musikalische Darbietung in deutscher und englischer Sprache

Die Urbanus-Schüler zeigten ihre Freude durch musikalische Darbietungen in deutscher und englischer Sprache. Bürgermeister Tobias Stockhoff war verblüfft von den guten englischen Sprachkenntnissen. Er applaudierte ebenso dem künstlerischen Können der Kinder: "Dank Euch ist ein toller Kalender aufgelegt worden." Das Siegerbild werde viele Menschen motivieren, die Idee des Lions Clubs zu unterstützen. Stockhoff bat auch um Applaus für die Lions-Damen, die mit dem Erlös Projekte für Kinder und Jugendliche in Dorsten mittragen.

Lions unterstützen mehrere Projekte

Hinter allen 24 Türen verstecken sich wieder attraktive Preise. "Wer nicht gewinnt, muss nicht enttäuscht sein", sagte Alice König. "In jedem Fall haben immer Kinder gewonnen, weil sie in Projekten, die wir mit dem Erlös unterstützen, starkgemacht werden." Mit dem neuen Kalender werden der Förderverein der Stadtbücherei, das Grundschulprojekt "Mein Körper gehört mir", der Kinderschutzbund, der Sozialdienst katholischer Frauen, die Sportplatz-Olympiade auf der Hardt und die Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche bedacht.

Bürgermeister Tobias Stockhoff war der erste Käufer

Sparkassendirektor Matthias Feller, der seit Jahren den Lions Club großzügig unterstützt, hielt für die Kinder eine Überraschung bereit: Er verteilte leckere Stutenkerle. Die Bilder können in den nächsten Wochen in der Bank am Südwall besichtigt werden; der Kalender wird für fünf Euro schon jetzt an vielen Stellen in der Stadt verkauft. Erster Käufer war übrigens Tobias Stockhoff, er kürte damit sein Büro-Team zu Gewinnern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Führerschein weg! Schalke-Profi darf nicht mehr hinters Steuer. Jetzt zum "Idiotentest"?
Führerschein weg! Schalke-Profi darf nicht mehr hinters Steuer. Jetzt zum "Idiotentest"?
Letzter Strohhalm für Schalke-Fans? Was aus der Betrugs-Anzeige nach dem Bayern-Spiel wurde
Letzter Strohhalm für Schalke-Fans? Was aus der Betrugs-Anzeige nach dem Bayern-Spiel wurde
Schalke gegen den BVB: So kommen Sie kostenlos zum Revierderby am Samstag
Schalke gegen den BVB: So kommen Sie kostenlos zum Revierderby am Samstag
Levantisch - da kommen die "The Taste"-Köche ins Schwitzen
Levantisch - da kommen die "The Taste"-Köche ins Schwitzen
Schockierender Fund in England: 39 Leichen in Lkw entdeckt - „Bösartige Verachtung von Menschenleben“
Schockierender Fund in England: 39 Leichen in Lkw entdeckt - „Bösartige Verachtung von Menschenleben“

Kommentare