Nach zehn Monaten

Freie Fahrt auf der A 31 zwischen Schermbeck und Lembeck

Dorsten/Schermbeck - Gute Nachricht für Autofahrer: Auf der A 31 wird am Samstag eine Großbaustelle beendet. Zehn Monate hatten die Arbeiten gedauert. Aber die nächste Baustelle ist schon in Sicht.

Die Straßen-NRW-Autobahnniederlassung Hamm wird am Samstag (3. Februar) die Großbaustelle zwischen den Anschlussstellen Schermbeck und Lembeck auf der A 31 abschließen. Seit März des vergangenen Jahres waren hier in sechs Bauphasen 4,8 Kilometer Fahrbahn und ein Bauwerk saniert worden.

Rund 35.000 Kraftfahrzeuge nutzen laut Straßen-NRW täglich diesen Streckenabschnitt, der 1990 für den Verkehr freigegeben wurde. Der Anteil des Schwerlastverkehrs liegt bei 11,3 Prozent. Straßen-NRW investierte hier 11,5 Millionen Euro aus Bundesmitteln. In den vergangenen Tagen werden die Mittelstreifenüberfahren geschlossen und die ersten Teile der Verkehrsführung abgebaut.

Die Baustelle in Zahlen

Insgesamt wurde eine Autobahnfläche von 11.400 Quadratmetern ausgetauscht. An Altmaterial wurden 51.198 Tonnen, das entspricht 1.896 Sattelzüge, ausgebaut und abgefahren und 84.014 Tonnen, das sind 2390 Sattelzüge, in den Schichten, Trag-, Binder- und Deckschicht, wieder eingebaut.

"Die nächsten Bauabschnitte sind in Planung und sollen im März, sobald das Wetter es zulässt, beginnen", teilte Straßen-NRW am Freitag mit. Der letzte Teilabschnitt wird dann im kommenden Jahr saniert. "Danach ist die Autobahn auf knapp 22 Kilometer zwischen dem Autobahndreieck Bottrop und der Anschlussstelle Lembeck grundsaniert und fit für die nächsten Jahrzehnte."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare