Online-Voting

Zwei Bewerbungen aus Dorsten für den Deutschen Engagementpreis

Dorsten - Der Verein "1000 Jahre Lembeck" und der "Offene Heiligabend St. Antonius" bewerben sich um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises. Beim Online-Voting ist ganz Dorsten gefordert.

1000 Jahre Lembeck, 800 Jahre Gemeinde St. Laurentius, 325 Jahre Schloss Lembeck - mit einer neuntägigen "Jubiläumswoche" feierte der Stadtteil im Dorstener Norden dieses Dreifach-Jubiläum vor fast genau einem Jahr. Beim Höhepunkt, dem großen Festumzug, beteiligten sich auch viele Vereine und Gruppen aus der ganzen Stadt.

Bereits seit 1982 organisiert dagegen das Caritas-Team der Gemeinde St. Antonius in Holsterhausen einen offenen Heiligabend für Obdachlose und Arme. Was mit wenigen Gästen begann, ist längst gute Tradition in St. Antonius. Im letzten Jahr wurden fast 100 Besucher empfangen und bewirtet.

Beide Initiativen waren beim Neujahrsempfang der CDU Dorsten im Januar ausgezeichnet worden, später dann von den Christdemokraten für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen worden. In der ersten Runde kamen die Dorstener nicht zum Zuge, beim mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis ist nun die Solidarität der ganzen Stadt gefragt.

Denn ab Mittwoch (12. September) und bis zum 22. Oktober benötigen die Lembecker und Holsterhausener ganz viele Online-Stimmen auf der Homepage des Deutschen Engagementpreises, um den Publikumspreis des Deutschen Engagementspreises zu gewinnen. Die Rückendeckung des Bürgermeisters haben beide Gruppen.

Das sagt der Bürgermeister zu den Bewerbungen

"Eine 1000-Jahr-Feier an sich ist schon selten. Aber was die Lembecker zu diesem Anlass auf die Beine gestellt haben, war außerordentlich", wird Stockhoff in einer Pressemitteilung der Stadt zitiert. Der Bürgermeister war Schirmherr der Festwoche.

Aber auch der Einsatz der Holsterhausener sei beispiellos. "Das Besondere ist hier, dass die Organisatoren an so einem besonderen Tag wie Heiligabend die Menschen in den Blick nehmen, denen es nicht so gut geht, dass sie diese besondere Zeit, die viele am liebsten in der eigenen Familie verbringen, anderen Menschen schenken, um ihnen einen schönen Abend zu bereiten."

554 herausragend engagierte Personen und Initiativen haben die Chance, die bundesweit renommierte Auszeichnung zu erhalten. Mit 129 Nominierten kommen dieses Jahr mit Abstand die meisten Kandidaten aus Nordrhein-Westfalen. Aus dem Kreis Recklinghausen ist keine weitere Gruppe nominiert worden, wohl aber der Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft

Kommentare