+
Polizei Symbolbild

Nach Streit

Randale im Hausflur - zuvor gab es sogar Verletzte in Dorsten

In einem Wohnhaus in Dorsten gab es im Hausflur ordentlich Randale, nachdem es zuvor bereits auf der Straße zu einem Streit gekommen war.

Laut Polizei kam es zwischen einer größeren Personengruppe und einem 23-jährigen Dorstener zu der Auseinandersetzung im Flur. Hintergrund dieses Streites soll eine vorherige Auseinandersetzung gestern Abend auf der Lippstraße in der Fußgängerzone gewesen sein.

Dabei, so der Polizeibericht, wurden zwei 16-jährige- und 14-jährige Jugendliche aus Dorsten von dem 23-Jährigen angegangen und auch geschlagen. Beide wurden dabei leicht verletzt. Der 16-Jährige kam anschließend mit seinem 43-jährigen Vater und anderen Familienangehörigen zum 23-Jährigen. Bei dem Streit schlugen und traten der Vater und der Sohn den 43-Jährigen.

Ein 61-jähriger Hausbewohner hörte den Streit und wollte die Gruppen trennen. Dabei wurde er gestoßen, stürzte und wurde leicht verletzt. Erst die alarmierte Polizei konnten die Situation beruhigen. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare