Schwerer Unfall

Motorradfahrer wurde bei Zusammenstoß mit Auto lebensgefährlich verletzt

Ein 20-jähriger Motorradfahrer erlitt bei einem Unfall am Sonntagnachmittag lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber flog den jungen Mann in eine Spezialklinik nach Duisburg.

Laut Auskunft der Polizei fuhren zum Unfallzeitpunkt gegen 16.45 Uhr mehrere Motorräder in einer Kolonne auf der Pliesterbecker Straße aus Richtung Borkener Straße kommend, als ein 45-jähriger Pkw-Fahrer etwa in Höhe des Rebhuhnwegs aus einer Tiefgarage fuhr. Es kam zum Zusammenstoß mit dem 20-jährigen Motorradfahrer aus der Kolonne.

Der junge Dorstener wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert und flog den Verletzten in eine Spezialklinik nach Duisburg.

Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Geprüft wird unter anderem, ob der Motorradfahrer möglicherweise zu schnell unterwegs war.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare