Smartphone

Kampagne der Stadt soll Eltern zu Smartphone-Auszeiten ermutigen

"Sprechen Sie lieber mit Ihrem Kind" heißt eine Kampagne, an dem sich auch das Jugendamt der Stadt Dorsten beteiligt. Plakate und Flyer werden jetzt in Schulen und Kindergärten verteilt.

Im Kinderzimmer, beim Abendessen, auf dem Spielplatz, beim Abholen aus dem Kindergarten oder von der Schule - man sieht sie überall: Eltern, die konzentriert auf ihr Smartphone schauen. Wer jedoch ständig postet, twittert, mailt oder SMS verschickt, hat für Erklärungen, Ermutigungen und Mitmachen keine Zeit. Die Ablenkung der Eltern durch das Smartphone führt zu Unachtsamkeit und lässt manchmal wenig Raum für Einfühlungsvermögen und Zuwendung für das Kind.

Den Kindern die volle Aufmerksamkeit schenken

Mithilfe von Plakaten und Flyern stellt das Amt für Familie, Jugend und Schule der Stadt Dorsten in Kooperation mit dem Netzwerk "Frühe Hilfen" nun eine Kampagne vor, bei der Eltern gezielt angesprochen werden sollen, Auszeiten vom Smartphone zu nehmen und ihren Kindern während der gemeinsamen Zeit die volle Aufmerksamkeit zu schenken.

Die Plakate und Flyer werden in den Kindergärten und Schulen sowie weiteren sozialen Einrichtungen präsentiert und verteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Schock-Tat in Gelsenkirchen: Fahndung nach dem Täter - war 13-Jährige schon Opfer "Nummer sechs"?
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Tankstelle überfallen, 13-Jähriger unbekannte Substanz injiziert, Brot-Riese bald in Oer-Erkenschwick
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare