Storch im Hervester Bruch

Meister Adebar stolzierte vor die Kameralinse

Dorsten - Wie ein Storch im Salat stolziert ein besonders schönes Meister-Adebar-Exemplar seit dem Wochenende durch den Hervester Bruch. Einem unserer Leser gelang ein Schnappschuss von dem Prachtkerl. Oder ist es ein Prachtweib? Nichts Genaues weiß man.

Der Hervester Bruch ist bekanntermaßen der Hauptlandeort für Hervests erstes Storchenpaar, Werner und Luise. Seit Jahren ziehen die beiden, nach dem Winter aus sonnigen Gefilden zu uns zurückgekehrt, ihre Brut groß. Ob es sich aber um Werner oder Luise handelt, die Ulrich Hartenberg vor die Linse stolziert ist, kann man gar nicht sagen. Einen Ring scheint dieser Storch nicht zu haben, das schließt aus, dass es sich um die Hervester Storcheneltern handelt. Besucher des Hervester Bruchs können sich dann in der Brutzeit auf Storchenkämpfe am Horst gefasst machen, bis die rechtmäßigen Bewohner wieder da sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Falsch beschriftete Kranzschleife: SPD schließt Anzeige nicht aus
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif

Kommentare