Straßenbau

Land weist Dorsten 990.000 Euro für Luisenstraße und die Straße Zur Reithalle zu

990.000 Euro bekommt die Stadt Dorsten vom Land für den Kreisverkehr an der Luisenstraße in Holsterhausen und eine Sicherungsmaßnahme an der Straße Zur Reithalle/Hagen in Lembeck.

Der hiesige CDU-Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen erklärt in einer Mitteilung an die Presse, dass die Gesamtkosten beider Maßnahmen in Holsterhausen und Lembeck 1,6 Millionen Euro betragen.

"80 Prozent der Kosten für den Kreisverkehr an der Luisenstraße werden mit diesen Landesmitteln finanziert, 20 Prozent trägt die Stadt als Eigenanteil", heißt es vonseiten der Stadt. Zur Reithalle /Am Hagen fließen 160.000 Euro aus Landesmitteln.

Kreisverkehr bietet Sicherheitsvorteile

Der Kreisverkehr an der Luisenstraße ist aus Sicht der Stadt notwendig. In einer Bürgerinformationsveranstaltung im März 2018, bei der es um den Ausbau der Luisenstraße zwischen Möllenweg und Blauem See ging, machte die Verwaltung den Bürgern deutlich, dass "der Kreisverkehr entschleunigt und deutliche Sicherheitsvorteile für Fußgänger bietet".

Die Anlieger befürchteten zunächst, dass sie sich an den Kosten für den Kreisverkehr beteiligen müssten. Das ist aber nicht der Fall. Allerdings zahlen sie für die Straßenerneuerung der Luisenstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Feuer, sechsstelliger Schaden, Versicherungsärger: Warum Taha Talü sich trotzdem durchbiss
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden
Bürgermeisterkandidat für 2020 in Oer-Erkenschwick - die SPD hat sich nun doch entschieden

Kommentare