Termin-Ärger

Wiedereröffnung der Bismarckstraße hängt mit letztem Feinschliff zusammen

Dorsten - Dass die Bismarckstraße erst am 23. August wieder eröffnet werden kann, hat nichts damit zu tun, dass der Landrat erst aus seinem Urlaub zurückkehren muss. Feinarbeiten verzögern die Freigabe.

Die Dorstener fiebern der Wiedereröffnung der Bismarckstraße entgegen. Sie müssen aber noch zwei Wochen warten, bevor die Kreisstraße am 23. August um 16 Uhr wieder freigegeben werden kann. Kreispressesprecher Jochem Manz sagte auf unsere Anfrage: "Es müssen noch einige Arbeiten erledigt werden." Er betonte aber: Der Übergabetermin hängt nicht am Terminkalender von Landrat Cay Süberkrüb." Heißt: Der Termin wird nicht solange aufgeschoben, weil der Landrat höchstpersönlich das rote Band durchschneiden möchte.

Manz zählte folgende Maßnahmen auf, die noch erledigt werden müssen: "Pflasterarbeiten im Einmündungsbereich, insbesondere an den barrierefreien Überwegen." Außerdem sei die Beschilderung der Kreuzungsbereiche noch nicht komplett.

Signalgeber müssen geliefert werden

Die komplette Ampelanlage im Kreuzungsbereich Grüner Weg und Bismarckstraße müsse wieder in Betrieb genommen und getaktet werden. "Und die Signalgeber fehlen auch noch." Außerdem müssen Baugeräte beseitigt, Baufahrzeuge entfernt werden. Und zuletzt: "Wir müssen die Fahrbahn noch reinigen lassen." Erst dann könne der Verkehr wieder rollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt
Teilbereich der Hertener Innenstadt für zwei Wochen gesperrt

Kommentare