Transporter geraubt und leer geräumt

Dorstener mit Schusswaffen bedroht

Hervest - Opfer eines Raubüberfalls wurde am frühen Donnerstagmorgen ein 35-jähriger Fahrer eines Transporters aus Dorsten auf der Glück-Auf-Straße. Die Täter bedrohten den Mann mit Schusswaffen.

Als der Dorstener gegen 5 Uhr in seinen Firmenwagen, einen Transporter eines Zigarettenlieferanten, gestiegen war, wurde er von zwei Männern überrascht. Sie bedrohten den 35-Jährigen mit Schusswaffen. Der Dorstener sollte das Fahrzeug verlassen. Dann sprangen die Männer in das Fahrzeug und flüchteten damit. Der Transporter wurde wenige Minuten später in der Nähe gefunden. Das Fahrzeug war leer geräumt, die Tatverdächtigen waren weg.

Täterbeschreibungen

Die Männer werden wie folgt beschrieben: einer etwa 25 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, schlank, "dicke" Augenbrauen, dunkle Haare, schwarze Sportbekleidung, schwarzer Kapuzenpulli; der andere etwa 1,80 Meter groß, schlank, maskiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen

Kommentare