Unfall

Auto fährt Radfahrer an und macht sich aus dem Staub

Ein Autofahrer erfasste am Montagabend einen Radfahrer und machte sich anschließend aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Auskunft der Polizei war der 29-jährige Dorstener gegen 20 Uhr auf dem Fahrradweg der Borkener Straße in Richtung Gemeindedreieck unterwegs. Als er die Einmündung Baldurstraße überquerte, wurde er von dem Fahrer eines schwarzen Seat erfasst, der aus der Baldurstraße kam.

Der 29-Jährige stürzte und wurde dabei leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr dann weiter, ohne sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern. Zu dem Auto ist lediglich weiter bekannt, dass es ein Recklinghauser Kennzeichen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Pkw-Fahrer (21) verletzt - Straße zwei Stunden voll gesperrt
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Die „Moselbach-Alm“ im Stadtpark ist ein Erfolg - und so geht's nun weiter
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Brinkforth-Überfall: Prozess endet mit Paukenschlag
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen

Kommentare