Unfall B58

Autofahrer verlor die Kontrolle über Wagen und krachte gegen Baum auf der B58

Ein 50-jähriger Dorstener verunglückte am Samstag auf der B58 in Wulfen so schwer, dass er nach der Karambolage mit zwei Straßenbäumen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Am Samstagmorgen kam es auf der B 58 (Weseler Straße) in Wulfen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 50-jähriger Dorstener befuhr gegen 7.05 Uhr die B 58 von Deuten in Fahrtrichtung Wulfen.

Kurz vorm Ortseingang verlor der Mann aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Gegenverkehr, streifte einen ersten Baum und krachte dann ungebremst gegen einen zweiten.

Rettungssanitäter halfen dem Verletzten

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurück auf die Straße geschleudert, wo es auf der ursprünglichen Fahrbahn zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde bei Unfall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus kam.

Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Für über eine Stunde war die Bundesstraße in Wulfen für den Verkehr gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 

Kommentare