Unfall

Dorstener Fahrradfahrerin wird bei einem Unfall schwer verletzt

Eine 60-jährige Fahrradfahrerin aus Dorsten wurde am Dienstag bei einem Unfall auf der Halterner Straße schwer verletzt. Der Verursacher hatte sich zunächst aus dem Staub gemacht.

Laut Auskunft der Polizei war die 60-Jährige gegen 20.40 Uhr auf der Halterner Straße unterwegs, als sie von einem zunächst unbekannten Pkw-Fahrer angefahren wurde. Die Radfahrerin wollte die Halterner Straße an einer Fußgängerampel mit ihrem Fahrrad überqueren.

Pkw-Fahrer fuhr zunächst weiter

Der Pkw-Fahrer verlangsamte seine Fahrt, fuhr dann aber weiter, ohne sich um die schwer verletzte Frau zu kümmern. Noch während der Unfallaufnahme erschien ein 23-Jähriger aus Dorsten auf der Polizeiwache und erklärte, der Fahrer des Pkw gewesen zu sein. Daraufhin konnte der Unfallwagen in der Nähe mit entsprechenden Unfallschäden gefunden werden.

Da der Verdacht bestand, dass der Dorstener Alkohol getrunken hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare