Unfall

Halterner kommt von der Fahrbahn ab und überschlägt sich

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer aus Haltern am Samstagmorgen: Der 33-Jährige kam von der Dorstener Straße ab und überschlug sich. Er erlitt einen Schock.

Der Halterner war auf der Dorstener Straße von Lippramsdorf in Richtung Dorsten unterwegs. Auf regennasser Fahrbahn und in einer leichten Kurve verlor er die Kontrolle über seinen Nissan Micra und kam nach links von der Fahrbahn ab.

Nur knapp einen Baum verfehlt

Der Pkw verfehlte nur knapp einen Straßenbaum, geriet in den Graben und überschlug sich. Nachdem er einen Zaun touchierte, blieb der Wagen auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte aus eigener Kraft aus dem Unfallwagen aussteigen. Er wurde vor Ort von einem Notarzt untersucht.

Nach ersten Erkenntnissen blieb er bis auf einen Schock unverletzt. Für die Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Straße im Bereich der Unfallstelle für den Verkehr gesperrt.

Der Pkw musste mit Hilfe eines Krans geborgen werden. Vor Ort waren neben der Polizei auch die Feuerwehr und ein Notarzt aus Haltern sowie ein Rettungswagen aus Marl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Jugendliche stellen sich der Polizei
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Streit um Hunde eskaliert in Herten - Mann schlägt Frau mit der Faust ins Gesicht
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Kassenautomat explodiert in Datteln, VRR will niedrigere Preise bei Bus und Bahn, BVB im Achtelfinale
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil
Oberverwaltungsgericht Berlin verbietet eine Tempo-10-Zone - Oer-Erkenschwick ignoriert das Urteil

Kommentare