Unfall in Rhade

Dorstenerin landet auf ehemaligem Tankstellengelände

Rhade - Glück im Unglück hatte am Dienstagmorgen (23.1.) eine 44-jährige Dorstenerin bei einem Unfall auf der Erler Straße. Die Frau wurde leicht verletzt, es hätte aber weitaus schlimmer kommen können.

Die Dorstenerin war auf der Erler Straße in Richtung Raesfeld-Erle unterwegs, als sie plötzlich nach links von der Fahrbahn abkam. Die Dorstener fuhr über die Gegenfahrbahn und über den Geh- und Radweg - glücklicherweise waren ihr kein Auto und auch kein Fußgänger im Weg. Das Auto duchschlug ungebremst einen Metallzaun und landete schließlich im Baustellenbereich des ehemaligen Tankstellengeländes an der Erler Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?

Kommentare