Verkehrssicherheit

Polizei überprüft 130 Radfahrer in Dorsten - und verhängt 30 Verwarngelder

Zum Beginn der Fahrradsaison hat die Polizei in Dorsten eine Schwerpunktkontrolle zum Thema "Radfahrersicherheit" durchgeführt. 30 Verwarngelder wurden ausgesprochen.

Im Rahmen des Projekts "Radfahrersicherheit im PP Recklinghausen" hat die Polizei am Donnerstag einen Projekttag unter dem Motto "Das verkehrssichere Rad" durchgeführt und verstärkt kontrolliert. Die Beamten überprüften in Dorsten insgesamt 130 Räder insbesondere auf ihre Verkehrssicherheit.

30 Verwarngelder sprachen die Polizisten in Dorsten gegen Radfahrer aus. Hinzu kommen 67 Verwarngelder "überwiegend wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen", wie Polizeisprecher Michael Franz sagte. Denn auch zu schnelle Autofahrer nahm die Polizei am Donnerstag ins Visier.

Die Beamten ahndeten außerdem zehn Ordnungswidrigkeiten mit einem Bußgeld. "Auch da ging es in der Regel um Geschwindigkeitsüberschreitungen", so Franz. Drei dieser zehn Bußgelder wurden wegen Handynutzung am Steuer verhängt.

Die Schwerpunktkontrollen zur Radfahrersicherheit führt die Polizei am Montag (13.5.) auch in Datteln und am Mittwoch (15.5.) in Marl durch. Das Augenmerk liegt besonders auf der technischen Ausrüstung wie Bremsen, Licht, Klingel und Reflektoren. Konsequent kontrolliert werden aber auch Verstöße wie die Handynutzung oder das Fahren auf der falschen Seite.

Ablenkung durchs Handy ist ein großes Risiko

Die Ablenkung durchs Handy stelle ein großes Risiko für Radfahrer dar, mahnt die Polizei, weil etwa spontanes Reagieren durch das einhändige Fahren oder den Blick aufs Display nur eingeschränkt oder gar nicht möglich sei.

Weil auch richtiges Verhalten der Autofahrer genauso dazu beiträgt, das Unfallrisiko zu reduzieren, werden parallel auch vermehrt Geschwindigkeitskontrollen an diesen Projekttagen durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick
Schön und eindrucksvoll - das ist das älteste Gebäude in der Stadt Oer-Erkenschwick

Kommentare