Versuchter Raub

Zeuge vertreibt Kiosk-Räuber an Barkenberger Allee

Ein bewaffneter Unbekannter hat am Freitag versucht, einen Kiosk an der Barkenberger Allee auszurauben. Nachdem ein Zeuge sich einmischte, floh der Mann ohne Beute.

Am vergangenen Freitag hat ein unbekannter Mann versucht, einen Kiosk an der Barkenberger Allee auszurauben. Der Mann bedrohte laut Polizeiangaben um 21.40 Uhr eine Angestellte vor dem Kiosk mit einer Schusswaffe und forderte Geld.

Die 52-jährige Dorstenerin flüchtete in den Kiosk und schloss die Tür. Wie die Polizei berichtet, mischte sich ein Zeuge ein. Er leuchtete den Täter mit einer Taschenlampe an und forderte ihn auf abzuhauen. Der Täter flüchtete.

Der Täter ist ca. 1,70 Meter groß und zwischen Mitte 20 und Anfang 30 Jahre alt. Er trug einen dunklen, knielangen Mantel mit Kapuze und Fell-Ansatz und hatte ein dunkles Tuch über die Nase gezogen.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat unter Tel. 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand

Kommentare