+
Ein Herzens- und Familienprojekt: Nermin und Alaattin Aytar bieten zusammen mit Havva und Ümit Ali in der Tadim-Bäckerei / Lippe-Café jetzt türkisches und deutsches Essen an.

Weniger Leerstände

Drei neue Läden bieten Leckereien auf der Lippestraße

DORSTEN - Ein Sorgenkind berappelt sich: Auf der Lippestraße kann man dieser Tage einen Blick in gleich drei neu eröffnete Geschäfte werfen. Ein Schandfleck aber bleibt.

Seit vielen Jahren hatte Bäcker Alaattin Aytar den Traum von einem eigenen Café, suchte im Internet nach leerstehenenden Ladenlokalen. Vor einigen Wochen wurde der Gelsenkirchener dann in der Lippestraße fündig. „Wir haben uns sofort in diesen Laden verliebt. Die Größe und die Ausstattung sind perfekt“, sagt Ehefrau Nermin Aytar, die als Bäckereifachverkäuferin ihren Mann bei seiner Selbstständigkeit natürlich unterstützt.

„Mein Geschmack“

Und nicht nur sie: Auch ihre Schwester Havva und deren Mann Ümit Ali machen aus der vor elf Tagen eröffneten Bäckerei ein Familienprojekt. Die Bäckerei heißt „Tadim“, das ist türkisch und bedeutet „Mein Geschmack“. Aber auch der deutsche Name „Lippe-Café“ ist geblieben. „Denn wir kombinieren hier beides, türkisches und deutsches Essen“, erzählt Havva Ali stolz.

Das bedeutet: Beim Frühstücksbüfett gibt es Wurst und Käse, aber auch Menemen, ein Rührei, das mit Zwiebeln, Paprika und Tomaten gemacht wird, oder Rührei mit Sucuk (scharfe Knoblauchwurst). „Das Büfett hat eingeschlagen wie eine Bombe“, sagt Havva. Vor allem ältere Stammkunden des Lippe-Cafés würden sich freuen, dass das Ladenlokal wieder geöffnet sei. Neben dem Frühstück gibt es deutsche und türkische Backwaren auch zum Mitnehmen. „Noch“ werden die geliefert, gibt die Familie zu, weil der Ofen zickt. Aber bald will Bäcker Alaattin Aytar natürlich selbst backen. „Und wir wollen mittags noch türkische Suppen anbieten“, verrät Havva Ali weitere Pläne.

Bezug zur Region

Nur wenige Meter von der „Tadim“-Bäckerei entfernt hat ein weiterer Laden mit Backwaren vor Kurzem seine Türen geöffnet. „Backpütt“ heißt das Geschäft, das Enver Cakir in der ehemaligen Löffelria eingerichtet hat. „Ich wollte einen Namen mit Bezug zur Region“, erklärt er. Auch hier gibt es normale Brötchen und Co., aber ebenfalls einige türkische Backwaren. Noch ist der Laden etwas unscheinbar. „Aber ich würde ihn gerne von außen noch etwas aufpeppen, damit man ihn auch gut sieht.“

Direkt gegenüber vom „Backpütt“ ist am 1. September die Knabber-Oase eingezogen. Das Süßwaren-Outlet werde von den Dorstenern gut angenommen. „Besonders gut gehen die Pringles-Chips, die amerikanischen Süßigkeiten und die Sachen aus der Haribo-Ecke“, berichten Chef Andreas Dorozkin und Mitarbeiter Hakan Dorozkin. Die Süßigkeiten könnten die Männer nach eigenen Angaben günstiger anbieten, weil sie keine so hohen Miet-, Strom- und Personalkosten hätten wie große Läden.

"Sehr sehr positive" Entwicklung

Thomas Hein, Vorsitzender der Dorstener Innenstadt-Kaufmannschaft (DIA), bewertet die Entwicklung auf der Lippe- und auch auf der Essener Straße als „sehr, sehr positiv“. „Und Black wird auch noch ein Frequenzbringer sein“, blickt er auf die Eröffnung der Verbrauchermarkt-Kette im ehemaligen Mensing-Herrenhaus im November voraus. Dann gibt es nur noch einen Leerstand auf der Essener- und zwei auf der Lippestraße. Einer davon ist Thomas Hein ein besonderer Dorn im Auge: „Was mich maßlos ärgert, ist der Leerstand auf der Lippestraße zwischen Fielmann und dem Haarstudio. Das ist ein richtiger Schandfleck“, sagt er über das Ladenlokal, in dem früher eine Commerzbank-Filiale ansässig war und das jetzt mit Plakaten verschandelt wird. „Das ist einfach grauenvoll.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
DFB-Pokal-Auslosung 2. Runde: BVB mit Hammerlos - FCB muss auswärts ran
Schalke 04: Nullnummer im  Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Schalke 04: Nullnummer im  Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell

Kommentare