Wochenrückblick

Diese Themen beschäftigten Dorsten in den letzten Tagen

Exklusive Nachrichten, persönliche Erlebnisse, spannende Geschichten - unser Rückblick ruft noch einmal die wichtigsten Dorstener Themen dieser Woche in Erinnerung.

Der Fall erschütterte Dorsten vor 20 Jahren,. Claudia Engel rollt ihn im dritten Teil unserer Serie "Verbrechen in Dorsten" noch einmal auf, hat mit dem Richter und dem ehemaligen Strafverteidiger eines Kindermörders gesprochen. Die Überraschung: Der Mörder hat von sich aus auf eine Entlassung aus dem Gefängnis verzichtet, obwohl er längst frei sein könnte

Den Neubau des Kreishauses hat Uwe Kähler im vergangenen Jahr verhindert. Jetzt zieht es den Dorstener in die Kommunalpolitik. Ein Parteibuch braucht er dafür nicht.

Das ist für viele Bürger in der Altstadt unerfreulich: Aldi hat den Mietvertrag für die Filiale in der Alleestraße zum Sommer gekündigt. Das Ladenlokal biete "keine Entwicklungsmöglichkeiten im Sinne unseres modernen Filialstandards". Doch es gibt Spekulationen über einen neuen Standort

Sich in Dorsten vegan zu ernähren, ist gar nicht so schwierig. Drei Menschen erklären, wie es geht und welche Vorteile diese Form der Ernährung bietet.

Patrick Domin machte es spannend: Der "Finanzmanager" unserer traditionellen Adventslichter-Aktion posaunte bei dem Bilanztreffen aller Aktionspartner nicht einfach das Endergebnis heraus, sondern warf die beeindruckende Zahl riesig und rot und unübersehbar per Beamer an die weiße Wand des Konferenzraums im Caritas-Gebäude am Westwall: eine Zahl, die alle bisherigen Ergebnisse toppt.

Mit bizarren Details ist der Prozess gegen einen Dorstener Tennislehrer fortgesetzt worden. Dabei wurde bekannt, dass eine Frau sogar einen "Sklavenvertrag" unterschrieben hat

In Schermbeck und Dorsten freuen sich die Handballtrainer über die WM-Siege der Nationalmannschaft. Die Erfolge könnten mehr Kinder in die Sporthallen locken, doch es braucht noch Verbesserungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht

Kommentare