Wochenrückblick

Diese Themen beschäftigten Dorsten in den letzten Tagen

Exklusive Nachrichten, persönliche Erlebnisse, spannende Geschichten - unser Rückblick ruft noch einmal die wichtigsten Dorstener Themen dieser Woche in Erinnerung.

Die Dorstener Spielplatz-Landschaft wird neu geordnet. Die Pläne werden nun in den Stadtteilkonferenzen diskutiert. Holsterhausen machte den Anfang. Hier sollen vier Spielplätze wegfallen.

Nie zuvor beteiligten sich so viele Dorstener an den Besentagen. Gut 2600 Bürger waren in dieser Woche unterwegs, auch Geschwister-Scholl-Schüler. "Es war teilweise eklig, was wir gefunden haben", sagen sie.

Mit der geplanten Freigabe Anfang April wird es auch nichts: Die A 31-Baustelle in Dorsten wird noch etwas länger bleiben. Nun wird sieben Tage die Freudenberg-Anschlussstelle gen Bottrop gesperrt.

Der Auftakt ist gemacht: Am Dienstagabend versammelten sich im Hervester Leo engagierte Bürger, um sich in die Entwicklung einer Marke für Dorsten einzubringen. Und kamen richtig auf Trab.

Susanne Wenzel hat den Spielzeugladen von Ursula Schlüter übernommen und eröffnet Anfang April in der ehemaligen Altstadtbuchhandlung in der Innenstadt. Sie verrät, was Kunden dort erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Krise in der Nachwuchsabteilung: Spvgg. verplichtet neues Trainerteam für die U19
Krise in der Nachwuchsabteilung: Spvgg. verplichtet neues Trainerteam für die U19
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Verdächtige Tasche im  Folkwang-Museum: Landeskriminalamt gibt Entwarnung
Verdächtige Tasche im  Folkwang-Museum: Landeskriminalamt gibt Entwarnung
Walter Freiwald: Vertrauter trauert um Moderator - „Er wollte kein Mitleid“
Walter Freiwald: Vertrauter trauert um Moderator - „Er wollte kein Mitleid“
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe

Kommentare