Zechenbahnbrücke Hervest

Baufirma klagt über Diebstahl und Vandalismus auf Zechenbahnbrücke

Dorsten, Hervest - Nichts sehnen die Dorstener mehr herbei, als eine Öffnung der Zechenbahnbrücke. Sie wird zurzeit saniert. Doch dort treiben Diebe und Vandalen zum Leidwesen der Baufirma ihr Unwesen.

Seit mittlerweile sechs Wochen laufen die Arbeiten zur Sanierung der Zechenbahnbrücke Hervest. Sie ist seit fast vier Jahren gesperrt, weil sie marode war. Die Brücke gilt als kürzeste Verbindung für Fußgänger und Radfahrer zwischen Hervest und Altstadt. Die Stadt freut sich, dass die Arbeiten endlich in Angriff genommen werden konnten. Sie klagt aber darüber, dass Diebe und Vandalen ihr Unwesen treiben.

"Leider löst die Baustelle nicht nur die Hoffnung vieler Bürgerinnen und Bürger aus, dass die Verbindung zwischen Hervest und der Altstadt nach Fertigstellung wieder für Radfahrer und Fußgänger zur Verfügung steht. Sie lockt auch Diebe und Vandalen an. Das beauftragte Unternehmen beklagt in dieser kurzen Zeit neben verschiedenen Sachbeschädigungen auch bereits drei Einbrüche", sagt Stadtsprecher Ludger Böhne.

Bürger sollen wachsam sein

Er gibt folgende Bitte weiter: "Um weiterhin einen möglichst störungsfreien Baufortschritt gewährleisten zu können, fordern Tiefbauamt der Stadt und die ausführenden Firmen gemeinsam alle Anlieger und Ausflügler auf, im Bereich der Zechenbahnbrücke ein wachsames Auge auf die Baustelle zu haben. Wer dort nach dem Ende des Tagwerks verdächtige Beobachtungen macht, sollte umgehend die Polizei verständigen. Denn das Prinzip "wachsamer Nachbar" ist noch immer der beste Schutz gegen Einbrüche und Vandalismus."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare