DIese Marienstatue wurde Ende März aus der St. Antonius-Kirche in Dorsten gestohlen.
+
DIese Marienstatue wurde Ende März aus der St. Antonius-Kirche in Dorsten gestohlen.

Öffentlichkeitsfahndung

Dreister Diebstahl: Kriminelles Paar sündigt in einer Kirche - dieses wertvolle Relikt fehlt nun

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Dreister geht es kaum: Ein Diebes-Paar sucht in eine Kirche in Dorsten heim und entwendet ein wertvolles Relikt. Die Polizei hofft bei ihrer Fahndung nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Polizei Recklinghausen wendet sich mit einer Öffentlichkeitsfahndung nun an die Bevölkerung. Nach einem Diebstahl aus der St. Antonius-Kirche in Dorsten am 27. März fehlt von dem Diebesgut - das zumindest einen hohen ideellen Wert hat - und den beiden mutmaßlichen Tätern - einer Frau und einem Mann - nämlich jede Spur.

Wie die Behörde am Freitag mitteilte, betrat das Diebes-Pärchen am Freitag, 27. März, gegen 14.45 Uhr das Gotteshaus. Zuerst hielten sich die beiden sich im Vorraum auf und schauten sich dort um. Dann jedoch ging der Mann in den Hauptraum, schaute sich dort um und nahm dann die Marienstatue aus der Wandnische. Danach ging er wieder zu seiner Komplizin und zusammen verstaute das mutmaßliche Diebes-Duo das Glaubens-Relikt in der mitgeführten Handtasche der Frau.

Hier sind die beiden Tatverdächtigen zu sehen, als sie ihre Beute gerade verstauen.

Kirchen-Diebstahl in Dorsten: Polizei Recklinghausen veröffentlicht Fahndungsfotos

Die Polizei Recklinghausen erhofft sich nun von Fotos aus einer Überwachungskamera in der Kirche Hinweise auf die beiden mutmaßlichen Täter. Sie fragt: Wer kennt die darauf abgebildeten Personen und/oder kann Hinweise zu deren Verbleib geben? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361-111 entgegen.

Weitere Fotos der Überwachungskamera vom Tatzeitpunkt 14.45 bis 14.55 Uhr in der St. Antonius-Kirche in Dorsten gibt es im Fahndungsportal der Polizei NRW unter: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/dorsten-diebstahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist die Geschichte der Duisburger "Riesenratte"
Das ist die Geschichte der Duisburger "Riesenratte"
Das ist die Geschichte der Duisburger "Riesenratte"
Beckfeld und Neuer-Opa begeistern Zuhörer
Beckfeld und Neuer-Opa begeistern Zuhörer
Beckfeld und Neuer-Opa begeistern Zuhörer
Erderschütterungen erschrecken Lippramsdorfer
Erderschütterungen erschrecken Lippramsdorfer
Webcam am Dorstener Marktplatz musste abgeschaltet werden
Webcam am Dorstener Marktplatz musste abgeschaltet werden
Webcam am Dorstener Marktplatz musste abgeschaltet werden
Der Verleger
Der Verleger

Kommentare