Ein Polizist hat in Dorsten auf einen Mann geschossen.
+
Ein Polizist hat in Dorsten auf einen Mann geschossen.

Polizeieinsatz in Dorsten

Polizist schießt  auf mutmaßlichen Einbrecher – Mann lebensgefährlich verletzt

Ein großer Polizeieinsatz hat in der Nacht in Dorsten für Aufsehen gesorgt. Ein Polizist hat auf einen mutmaßlichen Einbrecher geschossen.

  • Die Polizei hat in Dorsten auf einen mutmaßlichen Einbrecher geschossen
  • Der Täter wurde lebensgefährlich verletzt
  • Aus Neutralitätsgründen ermittelt die Polizei Dortmund

Update, 25. März, 17.08 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Essen und die Polizei haben weitere Einzelheiten über den Einsatz in einer Bäckerei in Dorsten bekanntgegeben. Dabei hat am frühen Mittwochmorgen ein Beamter auf einen mutmaßlichen Einbrecher geschossen und ihn dabei lebensgefährlich verletzt. Bei dem Mann handelt es sich um einen 30-jährigen Mann. 

Einbruch in eine Bäckerei in Dorsten

Laut Mitteilung der Behörden war die Polizeistreife  gegen 1 Uhr zu einem Einbruch in eine Bäckerei gerufen worden. 

Mann bedroht Polizisten in Dorsten

Den ersten Erkenntnissen zufolge waren dort zwei Männer eingebrochen. Als die Polizisten durch eine offene Tür in das Gebäude gingen, flüchtete einer der beiden Täter. 

Der zweite Mann ging laut Mitteilung in drohender Haltung auf den Polizisten zu. Der Beamte schoss demnach aus kurzer Distanz auf den 30-Jährigen. 

Die ursprüngliche Berichterstattung: 

Bei einem Polizeieinsatz in Dorsten hat am frühen Mittwochmorgen ein Beamter auf einen mutmaßlichen Einbrecher geschossen und den Mann verletzt.

Nach Angaben der Polizei in Recklinghausen war die Streife in der Nacht gegen 1.00 Uhr zu einem Einbruch in eine Bäckerei gerufen worden.

Polizeieinsatz in Dorsten: Zweiter Täter entkommt nach Einbruch

Als die Polizisten in das Gebäude gingen, flüchtete einer der beiden Männer. Der zweite Einbrecher war noch in der Bäckerei. Zu den weiteren Umständen der Schussabgabe wollten sich Polizei und Staatsanwaltschaft Essen gemeinsam im Laufe des Tages äußern.

Nach dem Flüchtigen wurde per Hubschrauber gefahndet, der angeschossene Täter kam ins Krankenhaus. Die Ermittlungen hat - aus Neutralitätsgründen üblich - die Polizei in Dortmund übernommen. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet.

Bei einem SEK-Einsatz hat ein 51-Jähriger auf einen Beamten geschossen . Der Schütze ist für die Polizei kein Unbekannter. Am Donnerstag (5.12.) wurde Haftbefehl erlassen. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?
Opferfest: Könnte der Dattelner Schlachter am Ende sogar straffrei davonkommen?
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen

Kommentare