+
Die Feuerwehrmänner Jan Feller (l.) und Marc Glaser tragen das gerettete Tier zu einem Waldstück, wo es in die Freiheit entlassen wurde.

Hilfskräfte alarmiert

Reh stürzt in Regenrückhaltebecken - Feuerwehr versucht, das Tier zu retten

Einen ungewöhnlichen Einsatz der Feuerwehr gab es jetzt in Dorsten. Ein Reh war in ein Regenrückhaltebecken gestürzt - und schon erschöpft, als die Hilfskräfte eintrafen.  

Die Feuerwehr in Dorsten wurde am Montagvormittag zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen: Ein Reh war im Bereich der Altendorfer Straße in ein Regenrückhaltebecken gestürzt. 

Retter tragen das Tier zum Waldrand in Dorsten

Mitarbeiter hatten das hilflose und schon leicht erschöpfte Tier in dem Becken entdeckt und die Rettung verständigt. Feuerwehrmänner kletterten dann zu dem weiblichen Reh in die Tiefe und konnten es mit Hilfe einer Decke einfangen. Anschließend wurde es nach oben gehievt und zu einem Waldrand getragen, wo es dann unverletzt in die Freiheit entlassen wurde. Zunächst noch ein wenig verwirrt, konnte es sich dann aber schnell orientieren und in den Wald verschwinden.

Es hinterließ glückliche Feuerwehrleute, die sich mit dem Happy End für das Tier zufrieden zeigten.

In einem Gewerbebetrieb in Oer-Erkenschwick stand am Montagnachmittag eine Zuschneidsäge in Flammen. Ein Mitarbeiter hat durch schnelle Reaktion eine Katastrophe verhindert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können

Kommentare