Blaulicht auf einem Polizeiwagen
+
Vergeblich versuchte ein 31-Jähriger mit seinem BMW einer Kontrolle zu entgehen. Foto: Friso Gentsch/dpa

24.000 Euro Schaden

Waghalsige Flucht mit BMW und mehreren Kilo unversteuertem Shisha-Tabak

  • Bernd Turowski
    vonBernd Turowski
    schließen

Im Dorsten geriet am Dienstagabend ein BMW-Fahrer ins Visier der Polizei, weil seine Beleuchtungsanlage offenbar nicht ganz regelkonform war. Da das Fahrzeug mit allerlei „illegalen Spezialitäten“ beladen war, zog es der 30-jährige Fahrer vor, lieber zu flüchten. Doch daraus wurde für ihn ein Desaster.

Auf der Halterner Straße fiel den Beamten gegen 19 Uhr ein BMW mit möglicherweise nicht zugelassener Beleuchtung auf. Bei dem Versuch das Auto für eine Kontrolle anzuhalten, beschleunigte der Fahrer stark und fuhr auf der Borkener Straße in Richtung Innenstadt. An der Crawleystraße wendete er und fuhr weiter über die Borkener und die Halterner Straße. Die Flucht endet am Kreisverkehr Halterner Straße/Joachimstraße. Das Auto kollidierte mit einer Laterne.

Mehrere Kilo unversteuerten Shisha-Tabak

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit - es wurde sichergestellt. Der Sachschaden liegt bei 24.000 Euro. Im Fahrzeug lagen eine Schreckschusswaffe und Reizgas, eine Erlaubnis zum Führen der Gegenstände lag nicht vor. Im Fahrzeug fanden die Polizeibeamten außerdem mehrere Kilo unversteuerten Shisha-Tabak und eine größere Summe Bargeld. Der 30-jährige Fahrer aus Dorsten wurde vorläufig festgenommen. Einen gültigen Führerschein besitzt er nicht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei vereitelt rasante Flucht mit frisiertem Mofa

Über 140 km/h: Illegales Autorennen in der Innenstadt

Autofahrer flüchtet nach tödlichem Crash: Vier Jahre Haft

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sternekoch Björn Freitag heiratete in der Gahlener Dorfkirche
Sternekoch Björn Freitag heiratete in der Gahlener Dorfkirche
Sternekoch Björn Freitag heiratete in der Gahlener Dorfkirche
Zwei Tote und zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A31 bei Schermbeck
Zwei Tote und zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A31 bei Schermbeck
Zwei Tote und zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A31 bei Schermbeck
Heinz Hüppe ist der letzte Lippe-Schäfer
Heinz Hüppe ist der letzte Lippe-Schäfer
Heinz Hüppe ist der letzte Lippe-Schäfer
Anschläge mit Buttersäure geschehen gezielt
Anschläge mit Buttersäure geschehen gezielt
Anschläge mit Buttersäure geschehen gezielt
Bauer GmbH montiert Rohrbrücke
Bauer GmbH montiert Rohrbrücke
Bauer GmbH montiert Rohrbrücke

Kommentare