+
Das Wasser lief bereits die Hausfassade herunter.

Mehrfamilienhaus

Wasser-Rohrbruch - Probleme für Anwohner

Ein Wasserrohrbruch in einem Mehrfamilienhaus im Dorstener Stadtteil Barkenberg hat am Samstag für einen Feuerwehr-Einsatz und erhebliche Einschränkungen für die Bewohner gesorgt.

Ein massiver Wasser-Rohrbruch hat am Samstag dafür gesorgt, dass fast ein komplettes Mehrfamilienhaus im Dorstener Stadtteil Wulfen-Barkenberg feucht war. 

Hauptwasserhahn abgesperrt

Als die alarmierte Feuerwehr gegen kurz vor 15 Uhr anrückte, war der Wasserschaden schon deutlich am Mehrfamilienhaus der Talaue zu erkennen. Wasser drang bereits durch die Außenwand nach draußen und lief der Hausfassade herunter. Umgehend sperrten die Einsatzkräfte den Hauptwasserhahn im Keller ab. 

Doch bis dahin war so viel Wasser ausgetreten, dass zwei Leerwohnungen in den oberen Etagen komplett durchnässt waren. Eine bewohnte Wohnung droht nun auch vom Wasser durchnässt zu werden.

Bis der Schaden behoben ist, müssen die restlichen Bewohner ohne Wasser im Haus auskommen.

Guido Bludau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare