+
Das Auto musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Unfall

Zeugen versuchen, 81-jährigen Senior zu retten – doch ihr Einsatz ist vergeblich

  • schließen

Schrecklicher Unfall auf der Hervester Straße in Dorsten. Die Ursache bleibt zunächst rätselhaft.

Tragischer Unfall in Dorsten: Am Montagvormittag ist ein 81-jähriger Autofahrer aus Dorsten, der auf der Hervester Straße in Richtung Marl unterwegs war, nach links von seiner Fahrspur abgekommen, in den Gegenverkehr geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden Kleintransporter kollidiert.

Das Auto geriet in Dorsten sofort in Brand

Sofort geriet das Auto in Brand, berichtete die Polizei. Zeugen konnten den Senior zwar noch aus seinem brennenden Fahrzeug ziehen, doch der 81-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Kleintransporters, ein 32-jähriger Gelsenkirchener, wurde durch den Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät geborgen werden. Schwer verletzt wurde er ins Bergmannsheil-Krankenhaus in Gelsenkirchen eingeliefert. Eine akute Lebensgefahr besteht nach erster Bewertung nicht, so die Polizei.

Bei dem Unfall entstand 30000 Euro Sachschaden. Die Ursache des Unfalls bleibt zunächst unklar.

Das könnte Sie auch interessieren:

Nach einem Diebstahl wird in Gelsenkirchen nach einem Tatverdächtigen gefahndet. 

In den frühen Morgenstunden ist die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand an der Ewaldstraße in Herten ausgerückt.

Es geschah am frühen Sonntagmorgen. In einer Kurve verliert ein 23-jähriger Recklinghäuser die Kontrolle über sein Auto. Der Flurschaden ist erheblich. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet

Kommentare