+
Die Feuerwehr musste das Dach des Autos aufschneiden, um den Fahrer zu befreien.

Kreuzung wieder frei

Rettungshubschrauber fliegt Verletzten in die Klinik

Feldmark - Zwei Autos sind am späten Dienstagnachmittag (24.6.) im Kreuzungsbereich Bochumer-/Händelstraße kollidiert. Ein Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden, die Kreuzung war längere Zeit voll gesperrt ist aber jetzt wieder frei.

Die Feuerwehr schnitt das Dach des Autos auf, um den verletzten Fahrer, einen 47-jährigen Dorstener, daraus zu befreien. Laut Auskunft der Feuerwehr war der Mann nicht eingeklemmt, klagte aber über starke Rückenschmerzen und Taubheitsgefühle. Deshalb wurde der Dorstener vorsichtig von oben befreit - eine "schonende Rettung".

Bergmannsheil Bochum

Der Fahrer des anderen Autos, ein 43-jähriger Mann aus Polen, der zurzeit in Dorsten wohnt, wurde leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den schwer verletzten Dorstener zum Bergmannsheil in Bochum, eine Klinik, die auf die Versorgung von Unfallopfern spezialisiert ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare