+
Die Fantastischen Vier kommen aus Anlass ihres 30-jährigen Bandgeburtstags am Sonntag, 28. Juni, zum Open-Air-Konzert nach Essen.

Große Veranstaltungsübersicht

Konzerte im Ruhrgebiet 2020: In diese Städte zieht es die Stars - nur eine Fußball-Hochburg geht diesmal leer aus

  • schließen

Auch 2020 spielt das Ruhrgebiet bei hochkarätigen Konzerten wieder oben mit. Sogar Weltstars geben sich die Ehre. Ausgerechnet eine Fußball-Hochburg muss aber kleinere Brötchen backen.

  • Hochkarätige Konzerte finden auch im Jahr 2020 im Ruhrgebiet statt.
  • Hauptanziehungspunkte für Topstars sind diesmal die großen Hallen in Dortmund und Oberhausen.
  • Außerdem gibt es im Sommer auch wieder zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen.

Musik für jeden Geschmack: Auch 2020 kann man zahlreiche Weltstars sowie deutsche Pop- und Rockgrößen im Ruhrgebiet bei Konzerten auf der Bühne bewundern. Wir haben an dieser Stelle die größten Veranstaltungen in diesem Jahr für Sie zusammengestellt. 

Auf der ersten Blick fällt auf: In Gelsenkirchen wird aktuell zwar wieder richtig guter Bundesliga-Fußball gespielt, die Veltins-Arena spielt in Sachen Musik-Großereignisse diesmal aber nur die zweite Geige. Das war im vergangenen Jahr noch anders: Top-Künstler wie Rammstein, Pink, Andreas Gabalier oder Herbert Grönemeyer gaben sich da noch ein Stelldichein in der Spielstätte des FC Schalke 04.

Konzerte im Ruhrgebiet: Arena in Gelsenkirchen im Hintertreffen

In den kommenden Monaten sind dagegen außer einer weiteren 90er-Live-Party, einem Konzert der Neuen Philharmonie Westfalen mit populären Musikstücken aus Videospielen sowie der 13. Auflage der Schlager-Party Olé auf Schalke noch keine Konzerte von Bands oder Solo-Künstlern geplant.

Allerdings könnte es durchaus sein, dass Veranstalter FC Schalke 04 in den nächsten Wochen oder Monaten doch noch den einen oder anderen "Kracher" aus dem Hut zaubert: "Noch hat sich zwar nichts Konkretes ergeben, aber wir sind grundsätzlich immer dafür offen, wenn bekannte Künstler bei uns auftreten wollen", heißt es vonseiten der Schalker Unternehmenskommunikation.

Deutsche Stars eröffnen den Konzert-Reigen im Ruhrgebiet

Eröffnet wird die hochkarätige Konzertsaison im Ruhrgebiet in Oberhausen: Bereits am Freitag, 24. Januar, ab 20 Uhr tritt in der König-Pilsener-Arena mit Adel Tawil einer der bekanntesten deutschen Pop-Stars auf. Als Support-Act hat er Singer-Songwriter Tim Kamrad dabei.

Adel Tawil eröffnet den Reigen der großen Konzerte im Ruhrgebiet am Freitag, 24. Januar, in Oberhausen.

Am Donnerstag, 6. Februar, ab 20 Uhr spielt mit Silbermond eine der bekanntesten deutschen Bands in der Westfalenhalle in Dortmund. Unsere Jugendredaktion Scenario4u hat mit Sängerin Stefanie Kloß und Bassist Johannes Stolle zuvor über das neue Album "Schritte" gesprochen.

Live-Auftritte in Dortmund von deutschen und internationalen Alt-Stars

Genau einen Monat später - am Freitag, 6. März (20 Uhr) - dürfen sich Fans von Peter Maffay freuen: Denn der Musiker feiert 2020 sein 50-jähriges Bühnenjubiläum und gibt aus diesem Anlass mit seiner Band ein Konzert in Dortmund. Zwei Tage später steht der Deutsch-Rocker auch noch in der König-Pilsener-Arena auf der Bühne (Sonntag, 8. März, 20 Uhr).

Die altehrwürdige Dortmunder Westfalenhalle ist genau der richtige Ort für eine Hard-Rock-Legende wie KISS. Die Gruppe dreht in diesem Jahr auf ihrer Abschiedstournee noch eine weitere Runde und kommt am Sonntag, 14. Juni, ab 20 Uhr auch in die Ruhrgebiets-Metropole Dortmund.

Die US-Gruppe KISS ist in diesem Jahr vielleicht zum letzten Mal in Deutschland zu sehen. Am Sonntag, 14. Juni, sind die Schock-Rocker um Bassist Gene Simmons auf ihrer Abschiedstournee in Dortmund zu Gast.

Wer mehr auf aktuellere und noch härtere Klänge steht, für den lohnt sich ein Ausflug nach Düsseldorf. Nachdem sie im vergangenen Jahr zwei umjubelte Auftritte in Gelsenkirchen hatten, zieht es die Jungs von Rammstein diesmal an den Rhein. In der Heimspielstätte von Fortuna Düsseldorf - der MERKUR SPIEL-ARENA - serviert die weltbekannte Band gleich zweimal hintereinander ihren knochentrockenen Industrial-Rock: am Samstag, 27. Juni, sowie am Sonntag, 28. Juni.

Pünktlich zum Start in den Sommer gibt es aber noch weitere Top-Konzerte unter freiem Himmel - so zum Beispiel am Sonntag, 28. Juni, in Essen. Die Erfinder des deutschen "Hip-Hop" sind ab 19 Uhr im Stadion von Rot-Weiß Essen an der Hafenstraße zu Gast. Im Rahmen ihres 30-jährigen Bandgeburtstags werden Die Fantastischen Vier von ihren Gästen Gentleman, Flo Mega und DJ Thomilla unterstützt. 

Drei Open-Air-Konzerte im Dortmunder Westfalenpark an einem Wochenende

Aber damit nicht genug: Auch andere deutsche Pop-Stars zieht es im Sommer ins Freie. Am Freitag, 3. Juli, ab 19.30 Uhr präsentiert Sido seinen Aggro-Rap im Westfalenpark. Einen Tag später, am Samstag, 4. Juli, ab 20 Uhr gibt es an gleicher Stelle dann sanftere Klänge von Pop-Musikerin Sarah Connor auf ihrer "HERZ KRAFT WERKE"-Tour. Den "Open-Air-Dreiklang" im Westfalenpark komplettiert am Sonntag, 5. Juli, ab 19 Uhr Hip-Hopper Mark Forster, der aktuell mit seinem Hit "194 Länder" bei den Radiosendern in Dauer-Rotation läuft.

Das Gelände in unmittelbarer Nähe des BVB-Fußballstadions erfreut sich aber auch bei weiteren deutschen Musikern großer Beliebtheit. Am Freitag, 4. September (18.30 Uhr), und Samstag, 5. September (19.30 Uhr), gibt es mit der Band AnnenMayKantereit (& Freunde) beziehungsweise Vokal-Artist Xavier Naidoo einen weiteren Konzert-Doppelschlag im Westfalenpark.

Xavier Naidoo tritt am Samstag, 5. September, im Dortmunder Westfalenpark auf.

Zum Jahresende hin, steht dann wieder die benachbarte Westfalenhalle für Musik-Fans im Mittelpunkt. Die Auftritte der legendären Pop-Soul-Gruppe Simply Red (Dienstag, 3. November, 20 Uhr), von Schock-Rocker Ozzy Osbourne (Mittwoch, 11. November, 19.30 Uhr) sowie zwei Unplugged-Gigs der deutschen Pop-Band Pur (Freitag, 11. November, und Samstag, 12. November, jeweils 20 Uhr) beschließen die Konzert-Saison in Dortmund.

Zahlreiche hochkarätige Heavy-Metal-Konzerte in Oberhausen 

Im Westen des Reviers liegt dagegen in diesem Jahr das Mekka für Heavy-Metal-Anhänger. In der König-Pilsener-Arena treten gleich mehrere "Schwermetall"-Größen auf. Den Anfang macht am Samstag, 8. Februar, ab 20 Uhr die "Nu Metal"-Band Five Finger Death Punch. Am Samstag, 1. März, ab 19 Uhr gastiert in Oberhausen dann die Power-Metal-Band Sabaton, die in ihrem aktuellen Album "The Great War" die Schrecken des Ersten Weltkrieges thematisiert. 

Fans des klassischen Heavy-Metal kommen am Mittwoch, 24. Juni, ab 20 Uhr in Oberhausen auf ihre Kosten. Dann geben sich Judas Priest in der König-Pilsener-Arena die Ehre. Im Gepäck haben die Briten alle Klassiker ihrer schon 51 Jahre währenden Karriere. 

Alt-Rocker und neue Gesichter bei Konzerten in der König-Pilsener-Arena 

Sogar noch zwei Jahre länger sind Deep Purple bereits im Musik-Zirkus unterwegs. Dass die legendäre Hard-Rock-Gruppe in dieser Zeit kein bisschen leise geworden ist, davon kann man sich am Samstag, 17. Oktober, ab 20 Uhr in der Arena überzeugen.

In dem Jahr, als "Purple" gegründet wurden, war ein anderer Brite gerade erst zur Welt gekommen. Aber mittlerweile ist auch Steven Wilson kurz vor dem Sprung zum Weltruhm. Der umtriebige Musiker und Produzent tritt auf seiner "The Future Bites"-Tour - so auch der Name seines kommenden Albums - erstmals in großen Hallen auf. Ob sein melodiöser Progressive-Rock mit Hit-Potenzial auch die König-Pilsener-Arena füllen wird, davon kann man sich am Freitag, 25. September, ab 20 Uhr überzeugen. 

Der britische Rockmusiker Steven Wilson (52) spielt in diesem Jahr erstmals in richtig großen Hallen, wie der König-Pilsener-Arena in Oberhausen.

Karten für das Konzert von Sting ab 24. Januar

Kurzfristig hat sich mit Sting noch ein absoluter Weltstar in Oberhausen angesagt. Der Ex-Police-Sänger tritt am Mittwoch, 14. Oktober in der König-Pilsener-Arena auf. Karten für Sting sind erst ab Freitag, 24. Januar, im freien Vorverkauf verfügbar. Die Preise liegen zwischen 67 und 147 Euro.

Zahlreiche Konzerte beim Zeltfestival Ruhr in Bochum

Musik-Fans - aber natürlich nicht nur die - kommen auch beim schon traditionellen Zeltfestival Ruhr am Kemnader See in Bochum voll auf ihre Kosten. Neben vielen Kabarett- und Comedy-Abenden gibt es in der Zeit vom 21. August bis 6. September unter anderem Konzerte von Johannes Oerding, DJ Bobo, Revolverheld, Nico Santos, Adel Tawil und The Boss Hoss. 

Hier alle großen Konzerte 2020 im Ruhrgebiet auf einen Blick:

Datum

Musiker / Band

Ort

Preis ab

Freitag, 24. Januar,

20 Uhr

Adel Tawil

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

44,90 Euro

Freitag, 31. Januar, 

20 Uhr

André Rieu

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

48,12 Euro

Donnerstag, 6. Februar,

20 Uhr

Silbermond

Westfalenhalle, Dortmund

39,50 Euro

Freitag, 6. März,

20 Uhr

Dieter Bohlen

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

73,40 Euro

Samstag, 8. Februar,

20 Uhr

Five Finger Death Punch

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

63,35 Euro

Dienstag, 18. Februar,

19.30 Uhr

Slipknot

Westfalenhalle, Dortmund

ausverkauft

Samstag, 22. Februar,

20 Uhr

Tenacious D

Westfalenhalle, Dortmund

50,65 Euro

Samstag, 1. März,

19 Uhr

Sabaton

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

44,90 Euro

Mittwoch, 4. März,

20 Uhr

Deichkind

Westfalenhalle, Dortmund

45,95 Euro

Donnerstag, 5. März,

20 Uhr

AnnenMayKantereit

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

45,75 Euro

Freitag, 6. März,

20 Uhr

Peter Maffay & Band

Westfalenhalle, Dortmund

51,50 Euro

Sonntag, 8. März,

20 Uhr

Peter Maffay & Band

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

51,50 Euro

Mittwoch, 18. März,

20 Uhr

James Blunt

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

49,06 Euro

Sonntag, 22. März,

20 Uhr

Andrea Berg

Westfalenhalle, Dortmund

69,99 Euro

Samstag, 28. März,

14 Uhr

90er live Party auf Schalke

VELTINS ARENA, Gelsenkirchen

14,90 Euro

Sonntag, 5. April,

19 Uhr

Roland Kaiser

Westfalenhalle, Dortmund

59,90 Euro

Montag, 20. April,

20 Uhr

Santiano (MTV Unplugged Tour)

Westfalenhalle, Dortmund

79,50 Euro

Dienstag, 21. April, 

20 Uhr

Santiano (MTV Unplugged Tour)

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

49,50 Euro

Donnerstag, 30. April,

19 Uhr

Mayday 2020

Westfalenhalle, Dortmund

68,25 Euro

Samstag, 2. Mai, 

20 Uhr

Pet Shop Boys

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

67,45 Euro

Freitag, 8. Mai,

20 Uhr

Howard Carpendale

Westfalenhalle, Dortmund

79,90 Euro

Donnerstag, 21. Mai,

20 Uhr

Capital Bra & Samra

Westfalenhalle, Dortmund

47,45 Euro

Freitag, 5. Juni,

19.50 Uhr

Video Game Music in Concert mit der NPW

VELTINS ARENA, Gelsenkirchen

9,00 Euro

Sonntag, 14. Juni,

20 Uhr

KISS

Westfalenhalle, Dortmund

69,75 Euro

Mittwoch, 24. Juni,

20 Uhr

Judas Priest

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

62,70 Euro

Samstag, 27. Juni,

19Uhr

Rammstein

MERKUR SPIEL-ARENA, Düsseldorf

ausverkauft

Sonntag, 28. Juni,

19 Uhr

Rammstein

MERKUR SPIEL-ARENA, Düsseldorf

ausverkauft

Sonntag, 28. Juni,

17 Uhr

Die Fantastischen Vier

Stadion an der Hafenstraße, Essen

45,04 Euro

Freitag, 3. Juli,

19.30 Uhr

Sido

Westfalenpark, Dortmund

49,90 Euro

Samstag, 4. Juli, 20 Uhr

Sarah Connor

Westfalenpark, Dortmund

49,90 Euro

Sonntag, 5. Juli,

19 Uhr

Mark Forster

Westfalenpark, Dortmund

59,90 Euro

Samstag, 22. August,

20 Uhr

Johannes Oerding

Zeltfestival Ruhr, Bochum

48,00 Euro

Samstag, 29. August,

20 Uhr

DJ Bobo (& Kaleidoluna)

Zeltfestival Ruhr, Bochum

62,60 Euro

Dienstag, 1. September,

19 Uhr

Nico Santos (& Rooftop)

Zeltfestival Ruhr, Bochum

47,20 Euro

Mittwoch, 2. September,

20 Uhr

Revolverheld

Zeltfestival Ruhr, Bochum

52,70 Euro

Freitag, 4. September,

20 Uhr

Adel Tawil

Zeltfestival Ruhr, Bochum

49,50 Euro

Freitag, 4. September,

18.30 Uhr

AnnenMayKantereit & Freunde

Westfalenpark, Dortmund

49,95 Euro

Samstag, 5. September,

19.30 Uhr

Xavier Naidoo

Westfalenpark, Dortmund

61,90 Euro

Sonntag, 6. September,

19 Uhr

The Boss Hoss

Zeltfestival Ruhr, Bochum

55,95 Euro

Freitag, 25. September,

20 Uhr

Steven Wilson

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

55,05 Euro

Samstag, 26. September,

20 Uhr

Maite Kelly

Westfalenhalle, Dortmund

61,90 Euro

Samstag, 10. Oktober,

14 Uhr

Olé auf Schalke 2020

VELTINS ARENA, Gelsenkirchen

26,90 Euro

Mittwoch, 14. Oktober 2020

Sting

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

67 Euro

Samstag, 17. Oktober, 

20 Uhr

Deep Purple

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

65,20 Uhr

Dienstag, 3. November,

20 Uhr

Simply Red

Westfalenhalle, Dortmund

ausverkauft

Mittwoch, 11. November, 

19.30 Uhr

Ozzy Osbourne

Westfalenhalle, Dortmund

69,30 Euro

Freitag, 20. November,

11 Uhr

Roland Kaiser

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

49,90 Euro

Samstag, 28. November, 

20 Uhr

Night of the Proms 2020

Westfalenhalle, Dortmund

54,90 Euro

Sonntag, 29. November,

18 Uhr

Night of the Proms 2020

König-Pilsener-ARENA, Oberhausen

64,90 Euro

Freitag, 11. Dezember,

20 Uhr

Pur

(MTV Unplugged Tour)

Westfalenhalle, Dortmund

41,40 Euro

Samstag, 12. Dezember,

20 Uhr

Pur

(MTV Unplugged Tour)

Westfalenhalle, Dortmund

41,40 Euro

Für alle Konzerte gibt es Karten - sofern noch vorhanden - in den Ticketcentern der Recklinghäuser Zeitung (Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen) oder der Stimberg Zeitung (Stimbergstr. 115, 45739 Oer-Erkenschwick) sowie unter der Ticket-Hotline 0209/1477999.

Das könnte Sie auch interessieren:

"KulturPur" - eines der größten Zeltfestivals Europas - erlebt vom 26. Mai bis 1. Juni die 30. Auflage. Jetzt steht fest, welche Stars in den südlichsten Zipfel von NRW kommen.

Der Rockstar Thomas Godoj aus Recklinghausen plant derzeit sein nächstes Studioalbum. Für die Finanzierung braucht er die Unterstützung seiner Fans.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume werden für neues Einkaufszentrum gefällt
Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume werden für neues Einkaufszentrum gefällt
Hat Recklinghausen das schönste Rathaus in NRW? Das Voting hat begonnen
Hat Recklinghausen das schönste Rathaus in NRW? Das Voting hat begonnen
Bayerns neuer Torhüter ein Bankdrücker? Schalkes Trainer entscheidet nach 0:5-Debakel
Bayerns neuer Torhüter ein Bankdrücker? Schalkes Trainer entscheidet nach 0:5-Debakel
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund in Köln von Straßenbahn überfahren - tot!
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund in Köln von Straßenbahn überfahren - tot!

Kommentare