+
Ob diese transparente Fahne wirklich so souverän tanzt, wie es scheint? Die Wienerin Kathrin Stumreich hat mit ihrer überzeugend programmierten Choreografie den European Soundart Award 2018 gewonnen. Auch der Marler Klangkunstpreis ging an die Künstlerin.

Marler Medienkunstpreise 2018

Kathrin Stumreich gewinnt gleich doppelt

  • schließen

MARL - Die Wienerin Kathrin Stumreich ist die große Gewinnerin der Marler Medienkunstpreise. Sie gewann sowohl den European Soundart Award 2018 mit ihrer Installation "Sovereignty" als auch den Klangkunst-Produktionspreis für die Arbeit "Space Oddity".

Stumreich lässt eine lichtdurchlässige Fahne über den Steinboden des Marler Skulpturenmuseums Glaskasten tanzen, schweben, flattern und Spiralen drehen. Je schneller sie wirbelt, desto höher sind die elektronischen Töne, die sie über einen Laserstrahl und Lichtsensor erzeugt. Je langsamer sie sich bewegt, desto tiefer ist der Klang. Was so luftig-leicht wirkt, ist Robotik: Die Österreicherin hat Sensoren programmiert und ihrer tanzenden Fahne eine Choreografie gegeben.

Bei „Space Oddity“, einem kuriosen Raumkunstwerk, verwendet sie die gleiche Technik: Wieder hat sie Laserstrahl und Lichtsensoren ausgerichtet, diesmal an einer Decke unterhalb des sanierungsreifen Marler Rathauses. Sie wirkt wie ein Relief. Feinste Staubteilchen des bröselnden Putzes setzen knackende Klänge in Gang.

Traumhaft-poetische Bilder

Den Marler Videokunst-Preis gewannen Hedda Schattanik und Roman Szczesny aus Erkrath mit "Apartment Monologue". Sie erzählen die Geschichte einer ungleichen Beziehung in traumhaft-poetischen Bildern, mit elektronisch verzerrten Stimmen.

Marler Medienkunstpreise 2018

bis 3. Februar 2019 im Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl, Creiler Platz 1, Dienstag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Eintritt frei. Eröffnung und Preisverleihung: Sonntag, 14. Oktober, um 12 Uhr

Die Ausstellung zu den Marler Medienkunstpreisen wurde am Sonntag eröffnet. „Für Klangkünstler wird das Bild immer wichtiger, für Videokünstler der Ton“, sagt Kurator Georg Elben. Das zeigen weitere 22 Werke von Künstlern aus ganz Europa.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
SV Herta kommt mit blauem Auge davon, blutiger Streit in Recklinghausen, Polizeieinsatz in Marl
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen

Kommentare