+
Max Uthoff von der "Anstalt" im ZDF kommt Ende Juli ins Spiegelzelt.

Messerscharfer Kabarettist

Max Uthoff: Sensationeller satirischer Rundumschlag

Recklinghausen - Ein lauschiger Mai-Abend auf dem Grünen Hügel, erwartungsvolle Ruhrfestspiel-Gäste, die noch ein kühles Getränk genießen, und ein Max Uthoff, der völlig unerkannt durch den Park läuft, gänzlich unbehelligt das Theaterzelt von vorne betritt – und dann mit einem sensationellen satirischen Rundumschlag dafür sorgt, dass es bei seinem Gesicht in Zukunft nicht erst „klick“ macht, wenn das ZDF-Logo darüber prangt.

„Ich kriege Sie heute schon noch müde, verlassen Sie sich darauf“, warnt Kabarettist Max Uthoff zwar zwischendurch, gibt seinen Gästen aber noch nicht einmal Zeit zu blinzeln. Blitzschnell und wortgewandt lässt er kaum ein Thema übrig, das nicht sein Fett abbekommt.

„In Bürgerkriegsgebiete schiebt man nicht ab“

Uthoff führt seine Gäste durch das Restaurant des freien Westens, in dem die Menschen in Ruhe ihr „Zwei-Klassen-Menü“ genießen, straft die Parteien ab, beleuchtet die Marktwirtschaft als Religion und fühlt den Medien auf den Zahn.

Während der gelernte Jurist zwar auch klare Pointen liefert, auf die das Publikum gerne mit lautem Lachen reagiert, sind es aber vor allem die schlichten Tatsachen aus Wirtschaft, Bundes- und Weltpolitik, von Uthoff messerscharf ironisch formuliert, die den Nerv treffen.

Jede Ironie lässt Uthoff allerdings weg, als er in Bezug auf die Flüchtlingspolitik deutlich wird: „Man schiebt keine Menschen in Bürgerkriegsgebiete ab. Dabei ist es mir auch egal, ob hier mal jemand was geklaut oder sich geprügelt hat, weil der Stress im Flüchtlingsheim zu groß wurde. In Bürgerkriegsgebiete abschieben – das tut man einfach nicht.“ Szenenapplaus in Recklinghausen.

Einzig aus dem Konzept bringt den gut gelaunten Uthoff der berühmte, ab und an schreiende Pfau aus dem Tierpark nebenan: „Dazu das heiße Zelt – ich fühle mich wie in Südamerika und da wollte ich schon immer mal spielen.“

Ach ja: Das nächste Mal im Fernsehen zu sehen in der ZDF-Satire-Sendung „Die Anstalt“ ist Max Uthoff am Dienstag, 22. Mai, um 22.15 Uhr. Empfehlenswert!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare