+
Luftbild der Cranger Kirmes.

Und wieder ist jede Menge los

Wochenendtipps: Cranger Kirmes und Hebewerkfest locken

  • schließen

Die Cranger Kirmes in Herne Sie ist grell, laut und unübersehbar: Die Cranger Kirmes ist immer aufs Neue eine Attraktion im Revier. Ab heute, Freitag, laden rund 500 Schausteller zum Endspurt auf den Rummelplatz an der Dorstener Straße, ein großes Abschlussfeuerwerk soll am Sonntag, 11. August, gegen 22.30 Uhr die Auflage 2019 krönen.

Das ist zumindest geplant – ob es trotz Trockenheit und Brandgefahr krachen kann, soll heute entschieden werden. Fest steht, dass der Rummel wieder ein Millionenpublikum gelockt hat. Und nun der Endspurt: Für die einen ist der Matjes beim Kirmesbummel Pflicht, andere schwören auf die einmalige Atmosphäre der Hinterhof-Biergärten von Anwohnern. Manche ergötzen sich an „blauen Augen“ in der Boxbude oder genießen auf der Olympia-Achterbahn mit fünf Loopings die Nähe zur Ohnmacht… Dazu gibt’s heute noch die „Fiesta Escalda“ in der Mexo Bar: Ab 19 Uhr legen DJs auf. Und in der Festhalle wird ab 19 Uhr mit „Die Bayernmän“ und DJ Andre Kusch getanzt. Info-Rüstzeug für den Kirmes-Endspurt Am Samstag, 10. August geht es in der Festhalle noch einmal „Atemlos durch die Nacht“ mit „Würubaum“ und DJ Thomas Rottmann (ab 19 Uhr). Die Abschiedspartys am Sonntag, 11. August, geben DJ Pablo in der Mexo Bar (ab 18 Uhr) und die Live-Musiker von „Bayernmafia“ und DJ Andre Kusch in der Festhalle (ab 19 Uhr). Hier ein wenig Rüstzeug für den Kirmes-Endspurt: Die Öffnungszeiten sind Freitag, 13 bis 2 Uhr, Samstag 13 bis 2 Uhr, Sonntag 11 bis 24 Uhr. Und wie kommt man hin? Top-Tipp: Als „Erstes Fahrgeschäft nach Crange“ fährt die Kirmeslinie 322 im 10-Minuten-Takt (und noch öfter) ab Bahnhof Herne (Bussteig 8) zum Rummelplatz und zurück – bis zur „Sperrstunde“. Zudem steuern elf weitere Linien ab Wanne-Eickel Hauptbahnhof und Bahnhof Herne die Kirmes an. Und Autofahrer? Für sie gibt es einen Park-and-Ride-Parkplatz in Herne-Baukau mit Pendelbus zum Kirmesplatz. Tickets (7 Euro) gibt es nur vor Ort, ein Ticket gilt für bis zu fünf Personen. Adresse fürs Auto-Navi: Forellstraße 48. (www.cranger-kirmes.de)

"Steampunk Jubilee" zum Hebewerk-Geburtstag 

120 Jahre Schiffshebewerk Henrichenburg Damals ritt buchstäblich noch der Kaiser durchs Dorf: Am 11. August 1899 gab es am Dortmund-Ems-Kanal ein großes „Hurra“ zur Einweihung des Hebewerks durch Wilhelm II. – 120 Jahre später feiert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe das Entstehen des heutigen Industriemuseums in Waltrop (Am Hebewerk 26). Am Sonntag, 11. August (11 bis 18 Uhr), steigt ein „Steampunk Jubilee“: Spektakulär „Gewandete“ sind auf dem Gelände unterwegs: Viktorianisch-wilhelminisch inspirierte Künstler schneidern aufwendige Kleider, bauen skurrile Gegenstände wie in Science-Fiction-Romanen – Jules Vernes lässt grüßen. Es gibt Kinder-Belustigung, Imbiss- und Getränkestände, eine Museums-Sonderschau – und es sind historische Modellschiffe zu sehen. (www.lwl.org/industriemuseum/standorte/schiffshebewerk-henrichenburg)

Arschbomben-Contest auf der Zeche Zollverein

Arschbomben-Contest auf Zollverein in Essen Kinder, Jugendliche und Zollverein-Freunde jeden Alters kämpfen am Sonntag, 11. August (12 bis 18 Uhr), um die perfekte Arschbombe. Auf der „Parkour“-Anlage finden Workshops und Show-Einlagen von Profis statt. Dazu gibt es Musik, Eis und Streetfood. Motto: Anmeldung vor Ort. UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, Areal C (Kokerei), Werksschwimmbad, Arendahls Wiese in Essen.

"RE-Beetle" in Recklinghausen

Treffen für Käfer&Co. in RE-Hochlarmark Der Recklinghäuser Käfer-Club lädt zum Auto-Treff „RE Beetle“ unterm Förderturm im Stadtteil Hochlarmark (Karlstraße 75). Von 10 bis 16 Uhr gibt es dort Bierwagen, Hüpfburg und vor allem – ganz viel edles Blech: Oldtimer, Youngtimer, Kultmobile… Für Besucher ist der Eintritt frei. (www.kcrev.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Tritte und Schläge auf der Bergstraße: Blutendes Opfer kommt ins Krankenhaus
Tritte und Schläge auf der Bergstraße: Blutendes Opfer kommt ins Krankenhaus
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert

Kommentare