34.000 Menschen ließen 2018 ihre Stimme beim Weihnachtssingen auf Schalke erklingen.
+
34.000 Menschen ließen 2018 ihre Stimme beim Weihnachtssingen auf Schalke erklingen.

Unsere Veranstaltungstipps

Das ist am Wochenende los im Kreis Recklinghausen und in der Region

Auf Schalke wird wieder gesungen. Und die Weihnachtsmarkt-Saison erreicht mit zahlreichen Veranstaltungen im Kreis Recklinghausen einen weiteren Höhepunkt.

Samstag, 17 Uhr: Weihnachtssingen auf Schalke 

Rund 34.000 Gäste besuchten 2018 das große Weihnachtssingen auf Schalke: Ein neuer Besucherrekord für das Mitsingkonzert in der Veltins-Arena. Am Samstag, 14. Dezember, 17 Uhr, findet in der Schalke-Arena in Gelsenkirchen, Rudi-Assauer-Platz 1, das vierte Weihnachtssingen statt. Gesangschöre und Künstler wie Nico Santos („Unforgettable“) und Kindermusiker Volker Rosin werden für die gesangsfreudigen Besucher auf der Bühne stehen, um gemeinschaftlich die schönsten deutschen und internationalen Weihnachtslieder zu singen. Einlass ist um 15.30 Uhr. Tickets gibt es ab 14 Euro.

Samstag und Sonntag: Weihnachtsmärkte in der Region 

Die Weihnachtsmarkt-Zeit strebt ihrem Höhepunkt entgegen. Unsere regionalen Empfehlungen fürs Wochenende -eine komplette Liste mit den Weihnachtsmärkten in der Region finden Sie hier

  • Auf dem ehemaligen Zechengelände Fürst Leopold in Dorsten (Fürst-Leopold-Alle 3) findet traditionell am dritten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt der Mr. Trucker Kinderhilfe statt. Geöffnet ist er am Samstag, 14. Dezember, und Sonntag, 15. Dezember, jeweils von 11 bis 19 Uhr. Aus dem Erlös werden Kinderprojekte in unserer Region finanziert.
  • Auf dem Rathausplatz in Herten ist Freitag, 13. Dezember, die „Hertener Winterwelt“ eröffnet worden. Kein klassischer Weihnachtsmarkt, sondern ein vorweihnachtliches Event zum Mitmachen. Gut 100 Kubikmeter Schnee bringt der Veranstalter auf den Rathausvorplatz. An den beiden kommenden Samstagen werden in diesem Schnee Wettbewerbe ausgetragen. Am 14. Dezember steht die Schneemann-Challenge, eine Woche später die Schneeball-Challenge auf dem Programm. Wer möchte, kann direkt vom Rathausplatz in den stimmungsvoll illuminierten Schlosspark schlendern, wo bis zum 22. Dezember, täglich von 17 bis 22 Uhr, der „Lichterwald“ als weitere Attraktion wartet. 
  • Der „Süder Advent“ auf dem Hans-Senkel-Platz in Herten wird am Sonntag, 15. Dezember, 11 bis 18 Uhr, traditionell konfessions- und religionsübergreifend gefeiert. Alle Mitwirkenden helfen ehrenamtlich, die Künstler erhalten kein Honorar. Mit den Erlösen werden soziale Projekte in Herten gefördert. 
  • Tausende von Besuchern werden am Sonntag, 15. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum erwartet. Von 11 bis 22 Uhr bietet sich den Gästen im gesamten „Alten Dorfkern“ an etwa 140 geschmückten Ständen ein außergewöhnliches und exklusives Angebot. 
  • Sehr stimmungsvoll geht es auch am Samstag, 14. Dezember (11 bis 21 Uhr), und Sonntag, 15. Dezember (11 bis 20 Uhr), in Oer-Erkenschwick beim Weihnachtsmarkt rund um die Pfarrkirche St. Peter und Paul (August-Schürmann-Platz) zu. Am Samstagabend gegen 17 Uhr sorgt ein DJ für Bewegung beim „Tanz unterm Weihnachtsbaum“ auf dem Dorfplatz.
  • Martin und Kerstin Wortmann öffnen am Wochenende wieder ihren von Tannen gesäumten Garten in Haltern-Lippramsdorf (Fohrenbreide 61 im Ortsteil Eppendorf) für einen kleinen, feinen Weihnachtsmarkt. Gewerbliche Händler bleiben hier außen vor. Dafür bringen Hobbykünstler und andere Aussteller Schönes, Dekoratives und Nützliches mit. Geöffnet hat der Markt am Freitag, 13. Dezember (17 bis 21 Uhr), am Samstag, 14. Dezember (14 bis 22 Uhr), und am Sonntag, 15. Dezember (11 bis 20 Uhr). Für Musik sorgen am Samstag ab 16 Uhr der Kinder- und Jugendchor und ab 16.30 Uhr eine Bläsergruppe.

Sonntag: Wild und Weihnacht in Kirchhellen

Am Sonntag, 15. Dezember, steht der Heidhof des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in Bottrop-Kirchhellen (Zum Heidhof 25) ganz im Zeichen von „Wild und Weihnacht“. Von 10 bis 17 Uhr erwartet die Gäste ein Erlebnistag für die ganze Familie. Der Kunsthandwerkermarkt präsentiert handgemachte Geschenke und viele Akteure lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Es gibt Wild-Spezialitäten, Honig, Marmeladen und andere Produkte. Ein Motorsägenkünstler präsentiert seine Carving-Fertigkeiten. Es warten zudem spannende Einblicke in die Arbeit eines Falkners, für die Kinder gibt es verschiedene Spielaktionen und die „Rollende Waldschule“. Für die motorisierten Besucher steht der Parkplatz an der Zeche Prosper Schacht 10 am Alten Postweg/Ecke Holthausener Straße zur Verfügung. Dort wartet ein Shuttlebus (Erwachsene 1 Euro, Kinder und Jugendliche kostenfrei).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
Tickets, Bier und Gästefans: DFL stellt Plan zur Rückkehr der Fans ins Stadion vor
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
An vier Stellen leuchten jetzt Gruben-Ampelmännchen in Herten - Fotostrecke
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Wetter in NRW: Heute wird's richtig heiß - viel trinken, Pflanzen gießen und Waldbrandgefahr beachten
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Transfer-Ticker BVB: Ernsthafter Interessent für Passlack - an einem Detail hakt es noch
Heiße Spur: Drittes entlaufenes Rind nach sechs Wochen im Bohnenfeld entdeckt
Heiße Spur: Drittes entlaufenes Rind nach sechs Wochen im Bohnenfeld entdeckt

Kommentare