Dakh Daughters im Festspielzelt

Große Politik und kleine Quietsche-Enten

  • schließen

Recklinghausen - Die Dakh Daughters sind sieben begnadete Musikerinnen und Schauspielerinnen aus der Ukraine, die mit ihrer mitreißenden Crossover-Show am Sonntagabend vor vollem Haus nun auch das Festspielzelt für die Ruhrfestspiele eröffnet haben.

Das Projekt der Dakh Daughters startete 2012 am Kiewer Avantgardetheater unter der Leitung von Regisseur Vlad Troitsky und wurde in kürzester Zeit mit dem Song „Roses/Donbass“ zu einem wichtigen Sprachrohr der Protestbewegung auf dem Maidan, dem Unabhänigkeitsplatz in Kiew.

Auch bei dem Auftritt in Recklinghausen fand das Politische zwischen den abwechslungsreichen Liedern, die – teils untertitelt – auf Ukrainisch, Französisch, Englisch und Deutsch gesungen wurden, seinen Platz. Die sieben Musikerinnen fragen eindrucksvoll, warum es so viel Böses auf der Welt gibt. Sie sprechen sich aus für „Girl Power“, aber auch für „Boy Power“, im Grunde also für „Everone’s Power“. Sie singen über Kriegserfahrungen und Flüchtlingsgeschichten und zum Ende fordern sie Freiheit, Liebe und alles Wunderbare, was in Deutschland selbstverständlich scheint, auch für ihr Heimatland.

Und obwohl die Themen schwerwiegend sind, fällt es dem Septett leicht, zwischen den Stimmungen zu wechseln. Geht es eben noch düster zu, schallt im nächsten Moment ein energetischer Tanzsong durch das Zelt. Das Publikum lässt sich von den schnellen Stimmungswechseln mitreißen.

Ukrainische Folklore trifft auf Punk, Jazz und Klassik

Und so wie die Stimmung wechselt, so wechseln die Musikerinnen auch ihre Outfits und die Instrumente untereinander. Die sieben Frauen überzeugen mit starken Stimmen und Charakteren, die zwar alle unterschiedlich sind aber doch irgendwie ein passendes Ganzes ergeben. Der Klang der Dakh Daughters ist ein außergewöhnlicher und wirkt in den Songs vielseitig und spannend. Es wird ukrainische Folklore mit Punk, Klassik, Jazz und Sprechgesang gemischt. Dazu kommen theatrale Elemente und ein feiner Humor, der zum Schmunzeln anregt.

Karten zu allen Veranstaltungen der Ruhrfestspiele 2019 gibt es, soweit verfügbar, in allen Geschäftsstellen des Medienhauses Bauer, im RZ- und SZ-Ticketcenter oder aber ganz einfach unter der Hotline Tel. 0209/1477999.

Nach knapp anderthalb Stunden Auftritt geben die Damen nach stehend dargebrachten Ovationen eine Zugabe, bei der Quietsche-Entchen als Instrumente zum Einsatz kommen und das begeisterte Publikum teilweise zu tanzen beginnt. Ein gelungener Start für das Festspielzelt in dieser Saison!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare