Sieben Verletzte, darunter auch vier Kinder,  forderte ein Auffahrunfall in Gladbeck.
+
Sieben Verletzte, darunter auch vier Kinder, forderte ein Auffahrunfall in Gladbeck. (Symbolfoto)

19.000 Euro Schaden

Auffahrunfall mit sieben verletzten Personen - auch Kinder betroffen

  • Bernd Turowski
    vonBernd Turowski
    schließen

Sieben Verletzte und zwei nicht mehr fahrbereite Autos sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls in Gladbeck. Unter den Verletzten waren auch vier Kinder.

Eine 29-jährige Frau fuhr hielt mit ihrem PKW an einer Ampel. Ein 37-jähriger Autofahrer, der in der gleichen Richtung unterwegs war, fuhr der 29-Jährigen aus bisher ungeklärter Ursache von hinten auf. In seinem Auto saßen noch seine Frau (34) und seine vier Kinder (7 Monate und 3, 8, und 9 Jahre).

Alle Beteiligten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Alle Unfallbeteiligten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Die 29-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer, die übrigen Beteiligten leicht. Die verunfallten Autos wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf etwa 19.000 Euro geschätzt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen während der Unfallaufnahme.

Das könnte Sie auch interessieren:

Polizei setzt aggressiven Hund nach Auffahrunfall mit Taser außer Gefecht

Schwerer Unfall auf der Leveringhäuser Straße - vier Verletzte

Karambolage mit drei Autos: 32-jährige Frau aus Waltrop schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Tödlicher Verkehrsunfall in Gladbeck: 18-Jährige fährt mit ihrem Auto Fahrradfahrer an
Tödlicher Verkehrsunfall in Gladbeck: 18-Jährige fährt mit ihrem Auto Fahrradfahrer an
Tödlicher Verkehrsunfall in Gladbeck: 18-Jährige fährt mit ihrem Auto Fahrradfahrer an

Kommentare