+
Manche Trickbetrüger wollen "nur" die Wasseruhr ablesen.

Die Recklinghäuser Polizei warnt

Falsche Handwerker bestehlen Senioren in ihren Wohnungen

In Gladbeck sind Trickdiebe unterwegs, die Geld und Schmuck stehlen  - hier finden Sie die Täterbeschreibung.

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern in Gladbeck. Mehrere Senioren sind am Dienstagnachmittag in ihren Wohnungen bestohlen worden, hieß es am Mittwoch (2.10.). Jeweils zwei Männer klingelten an deren Wohnungen und stellten sich als Handwerker vor, die die Wärmedämmung in den Wohnungen überprüfen mussten. Während einer die Bewohner ablenkte und sinngemäß mit Sätzen wie "Kommen Sie mal her, hier zieht es" zum Fenster lockte, bewegte sich der zweite Tatverdächtige in der Wohnung und schloss die Türen hinter sich - angeblich, um Luftzüge zu vermeiden. 

So sehen die beiden Täter aus

Später stellten die Senioren fest, dass Geld und Schmuck gestohlen worden war. Die Tatverdächtigen waren um 14 Uhr auf dem Ortmannsweg, um 15.25 Uhr auf dem Lökensweg und um 16.30 Uhr auf der Voßstraße unterwegs. Die Männer werden wie folgt beschrieben: 1. Person: ca. 40 Jahren, schmale Statur, ca. 1,55 - 1,60 m, kurze hellere Haare, dunkel gekleidet, führte Dokumentenmappe mit sich; 2. Person: ca. 20 Jahre alt, korpulente Statur, ca. 1,65 - 1,70 m, dunkle kurze Haare, ca. 20 Jahre, komplett schwarz gekleidet, Umhängetasche.  Zeugen werden gebeten, sich mit dem Fachkommissariat unter 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen. 

Tater denken sich immer neue "Schachzüge" aus

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern an der Tür: Sie kommen beispielsweise angeblich als Handwerker, von den Elektrizitäts-, Gas- oder Wasserwerken, von der Hausverwaltung, von der Kirche, von der Rentenversicherung oder Krankenkasse, von der Polizei, von der Post oder vom Sozialamt. Dabei kündigen sie ihren Besuch gelegentlich sogar vorher telefonisch an, um mögliche Bedenken schon im Voraus zu zerstreuen und ein Vertrauensverhältnis zum Opfer aufzubauen. Tricktäter sind erfinderisch und schauspielerisch begabt. So denken sie sich immer neue "Schachzüge" aus, die an dieser Stelle nie vollständig aufzuzählen sind. Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung und rufen Sie im Zweifel die Polizei über 110!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte...“
Aki Watzke petzt Hoeneß-Ausraster bei Rummenigge: „Sag ihm doch bitte ...“
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Frührentner und Hund verwesen acht Jahre in Wohnung - Frau schildert rätselhafte Begegnung auf der Straße
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest

Kommentare